In Zürich findet diese Woche die Esoterikmesse «Lebenskraft» statt. Wegen der Zertifikatspflicht müssen die Veranstalter aber zahlreiche Absagen verkraften.
lebenskraft
An der Lebenskraft-Messe im Zürcher Kongresshaus gibt es etwa Schamanen zu sehen (l.) und Meditationssteine zu kaufen. - Instagram

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Esoterikmesse «Lebenskraft» findet diese Woche in Zürich statt.
  • Wegen des Covid-Zertifikats haben sich Aussteller und Besucher abgemeldet.
  • Viele spirituellen Jünger wollen sich weder impfen noch testen lassen.

Die Esoterikmesse «Lebenskraft» zog in den letzten Jahren jeweils Tausende spirituelle Sucher in ihren Bann. Letztes Jahr fiel die Messe pandemiebedingt aus.

Dieses Jahr droht der Esoterikmesse zwar nicht erneut das Aus, die Veranstalter rechnen aber mit deutlich weniger Besuchern. Schuld ist das Covid-Zertifikat: Die spirituellen Sucher müssen im Kongresshaus Zürich laut den neuesten BAG-Regeln geimpft, genesen oder negativ getestet sein.

Coronavirus: Aussteller sagen Esoterikmesse wegen Zertifikat ab

In der spirituellen Szene dürften aber die wenigsten gegen das Coronavirus geimpft sein. Selbst Corona-Tests sind für viele spirituellen Sucher ein No-Go. Die Organisatoren wollen trotzdem vor Ort einen Gratis-Schnelltest anbieten. Maskenpflicht besteht nicht.

Esoterikmesse Zürich
Ein Aussteller an der Esoterikmesse in Zürich. - lebenskraft-messe.ch

Doch: Jetzt harzt es schon bei den Anmeldungen für die «Lebenskraft»-Messe in Zürich. Die Veranstalter haben für die Messe vom Donnerstag bis Sonntag nur ein paar Hundert Anmeldungen pro Tag erhalten.

Das liegt wohl vor allem an den geltenden Corona-Massnahmen. Auch die Messeleitung bestätigt dies gegenüber Nau.ch: «Es wollen sich nicht alle potenziellen Besucher impfen oder testen lassen», sagt Organisatorin Angelika E. Meier.

Angelika E. Meier
Angelika E. Meier ist Organisatorin der Lebenskraft-Messe. - lebenskraft-messe.ch

Doch es sind nicht nur Besucher, die wegen des Covid-Zertifikats auf einen Messebesuch verzichten: «Wir haben auch einzelne Abmeldungen von Ausstellern erhalten, die sich nicht testen lassen wollen», bestätigt Meier.

Was halten Sie vom Covid-Zertifikat?

Die meisten Besucher und Aussteller würden die Zertifikatspflicht wegen des Coronavirus aber akzeptieren. Schliesslich habe diese auch eine positive Seite: «So können wir zumindest auf das Tragen von Schutzmasken verzichten, was den Austausch persönlicher macht.»

Energetische Gebärmutterreinigung

Ob Schamanin «Abba» am Donnerstag ihr Eröffnungsritual durchführen kann, ist unklar. Neben den Ausstellern wird auf der Webseite ein voll bepacktes Rahmenprogramm geboten: Dazu gehören Referate, Seminare und Workshops von spirituellen Meistern, Geistheilern und hellsichtigen Medien.

Schamanin Abba
Die Schamanin Abba soll die Esoterikmesse in Zürich eröffnen. - lebenskraft-messe.ch

Schamanin «Abba» will Frauenseminare durchführen, an denen Rituale zur Stärkung des Selbstwertgefühls stattfinden. «Wir erwecken unsere weibliche Kraft, erschaffen einen Schutzkokon für uns selbst und befreien uns von fremden Meinungen und Kritik.» Das heisst es auf der Webseite der Messe.

Darüber hinaus verspricht die mysteriöse Frau aus Sibirien ein «Ritual der energetischen Gebärmutterreinigung als Schlüssel für Fülle in unserem Leben.»

Nancy Holten lässt sich testen

Auch Ex-«Bauer, ledig, sucht»-Veganerin Nancy Holten (47) tritt an der Esoterikmesse auf. Die spirituelle Influencerin aus dem Aargau machte zuletzt mit einer Blitz-Hochzeit und einer Blitz-Trennung von sich reden. Auf der Webseite der Esoterikmesse wird sie als «Channelmedium mit Engelanteilen» angepriesen.

Nancy Holten
Glocken-Gegerin Nancy Holten ist auch spirituelle Influencerin. - ZVG

Holten sagt auf Anfrage zur Covid-Impfung: «Mein Körper und meine Intuition wollen diese Impfung nicht.» Weil sie am Wochenende gern auf Tanzveranstaltungen gehe, lasse sie sich ab nächster Woche jeweils am Freitag testen.

«Das mache ich auch an der Esoterikmesse», sagt die Veganerin. Sie könne sich aber auch vorstellen, mit den Teilnehmern ihres Workshops an den See zu gehen.

Katja Kramer
Die im Toggenburg aufgewachsene Katja Kramer. - lebenskraft-messe.ch

Auch auf dem Programm steht die im Toggenburg aufgewachsene Tanja Kramer. Sie verspricht, im Kongresshaus mit «ihren Gesängen und der Lichtsprache die ureigenen Kräfte und Potenziale zu eröffnen».

Matthias Kampschulte
Der esoterisch angehauchte Arzt Matthias Kampschulte. - lebenskraft-messe.ch

Der esoterisch angehauchte Arzt Matthias Kampschulte spricht über die «Medizin der Zukunft» – pluripotente Zellerneuerung und Verjüngung. Angeblich eine günstige Art der Lebensverlängerung.

Alexander Kalen
Der russische Meister Alexander Kalen. - lebenskraft-messe.ch

Der russische Meister Alexander Kalen hat gleich zwei Auftritte. Er verspricht Schutz vor Manipulationen, etwa durch Medien und religiöse Einrichtungen. Auch eine Heilübertragung durch «Aktivierung von Zirbeldrüse/Epiphyse» soll er beherrschen. Das diene unter anderem zur Entschlackung, Entgiftung und Entkalkung.

Thomas Young
Herzheiler Thomas Young. - lebenskraft-messe.ch

Herzheiler Thomas Young aus Hawaii will mit den Teilnehmern seines dreistündigen Workshops die Ahnenreihen klären. Ein «intensives Clearing von sieben Generationen Familiengeschichte» soll dann in «das befreite Herz» leiten.

Esoterikstar mit dubioser Vergangenheit

Auch der umstrittene deutsche Esoterikgeschäftsmann und TV-Guru Norbert Brakenwagen steht in Zürich auf dem Programm. Er diskutiert mit Teilnehmern über «Alternative Energie-Erzeugung und neue Technologien»- Der Do-it-yourself-Esoteriker machte in der Vergangenheit dubiose Geschäfte mit einem Wunderwasser.

Norbert Brakenwagen
Der umstrittene Esoterikgeschäftsmann Norbert Brakenwagen. - lebenskraft-messe.ch

Brakenwagen leitet in Zürich auch ein «Gespräch mit Fachkräften zum Thema Gesundheit». Gerade in der jetzigen Zeit sei es wichtig, über ein gut funktionierendes Immunsystem zu verfügen. «Die Vital-Mediziner geben wertvolle Tipps und verraten, wie ihr eure Gesundheit stärken könnt», verspricht der Star der Esoterikszene.

Falls die Messe diese Woche stattfindet, ist es das 32. Mal, dass die «Lebenskraft» in Zürich über die Bühne geht.

Mehr zum Thema:

Bauer ledig sucht Hochzeit Energie Arzt Abba Coronavirus