Die Zahl der Hospitalisierungen in der Schweiz wegen des Coronavirus steigen im Vergleich zur Vorwoche. Hier gibt es das Update.
Coronavirus Schweiz
Spritzen und ein Fläschchen mit dem Moderna-Impstoff gegen das Coronavirus sowie weiteres medizinisches Material stehen auf einem Tisch bereit. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweiz zählt bislang 2'729'941 Corona-Fälle und 12'677 Tote.
  • Die Test-Positivitätsrate betrug am 23. Februar 34,6 Prozent bei 53'288 Tests.
  • Vollständig geimpft wurden bisher fast 6 Millionen Personen, das sind 68,8 Prozent.

Seit Donnerstag, 17. Februar sind Läden, Restaurants, Kulturbetriebe und öffentlich zugängliche Einrichtungen wieder ohne Covid-Zertifikat zugänglich. Auch die Maske muss hier nicht mehr getragen werden. Dasselbe gilt für Veranstaltungen.

Das hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 16. Februar zum Coronavirus beschlossen. Aufgehoben sind auch die Maskenpflicht am Arbeitsplatz und die Homeoffice-Empfehlung.

Zug
Zugreisende zur Zeit des Coronavirus. - zVg

Beibehalten werden einzig die 5-tägige Isolation positiv getesteter Personen. Ausserdem bleibt die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr und in Gesundheitseinrichtungen bestehen. Diese Massnahmen gelten zum Schutz besonders vulnerabler Personen noch bis Ende März 2022.

Hier finden Sie die wichtigsten Zahlen und Entscheide der Schweiz in der Übersicht.

Hospitalisierungszahlen mit Coronavirus höher als in Vorwoche

Am Mittwoch meldet das Bundesamt für Gesundheit (BAG) 18'423 Neuinfizierte bei 53'288 Tests. Die Positivitätsrate liegt somit bei 34,6 Prozent. Zudem wurden seit gestern 174 Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hospitalisiert.

Vor einer Woche meldete das BAG 120 Hospitalisierungen.

Coronavirus
Die Prognosen der Corona-Taskforce des Bundes sind klar nicht eingetroffen. - Keystone

Am Dienstag meldete das BAG 15'191 Neuinfizierte bei 47'494 Tests. Die Positivitätsrate lag bei 32 Prozent.

Am Montag meldete das BAG 32'317 Neuinfizierte bei 97'607 Tests. Die Positivitätsrate lag bei 33 Prozent

Seit dem ersten bestätigten Fall des Coronavirus in der Schweiz vom 25. Februar 2020 haben sich hierzulande 2'729'941 Personen infiziert (Stand 23. Februar).

Die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus liegt bei 12'677 (Stand 23. Februar). Somit starben seit gestern 15 Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

68,8 Prozent der Schweizer vollständig geimpft

Gemäss dem letzten Stand des BAG vom 23. Februar wurden bislang 15,6 Millionen Impfdosen verabreicht. Geliefert wurden der Schweiz insgesamt 13,9 Millionen Dosen.

Swissmedic Coronavirus
Eine Seniorin wird in Frauenfeld gegen das Coronavirus geimpft. - Keystone

Vollständig geimpft sind fast 6 Millionen Personen, also 68,8 Prozent der Bevölkerung. 70,1 Prozent der Schweizer haben mindestens eine Impfdosis erhalten. 3'600'859 Personen, also 41,3 Prozent, haben derweil bereits die dritte Dosis erhalten.

Zugelassene Impfstoffe in der Schweiz

- Pfizer/Biontech (mRNA, Zulassung 19. Dezember): Wird verimpft (auch für Kinder & Jugendliche ab 5 Jahren zugelassen)

- Moderna (mRNA, Zulassung 12. Januar): Wird verimpft (auch für Kinder & Jugendliche zwischen 12 und 17 zugelassen)

- Johnson & Johnson (Vektor-Impfstoff, Zulassung 22. März): Wird verimpft (vor allem für Allergiker, für Schwangere nicht empfohlen)

Am 14. Februar hat das Heilmittelinstitut Swissmedic mitgeteilt, dass ein Zulassungsgesuch für den Impfstoff von Novavax eingereicht worden ist. Dabei handelt es sich um den ersten Proteinimpfstoff, für den in der Schweiz eine Zulassung beantragt wird.

Mehr zum Thema:

Johnson & Johnson Swissmedic Bundesrat Coronavirus