Gegner der Massnahmen gegen das Coronavirus rufen trotz fehlender Bewilligung zu einer Demonstration in Solothurn auf. Gastro-Betreiber zeigen sich besorgt.
Coronavirus Demo Liestal
Anhänger des Vereins «Stiller Protest» bei einer Demonstration gegen die Corona-Massnahmen in Liestal, am Samstag, 20. März 2021. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Samstag soll in Solothurn eine unbewilligte Demo gegen die Corona-Regeln stattfinden.
  • Die Kantonspolizei Solothurn erhält Unterstützung von weiteren Polizeikorps.
  • Auch die Gastronomie macht sich Sorgen um die Corona-Kritiker.

Trotz Lockerungen hat der Verein «Stiller Protest» für Samstag in Solothurn zu einer Demonstration gegen die Massnahmen gegen das Coronavirus aufgerufen. Das Gesuch wurde von den Behörden aber abgelehnt. Trotzdem rechnet die Polizei mit einer illegalen Demonstration.

Coronavirus Schweiz Wohlen
Weissgekleidete Anhänger des Vereins «Stiller Protest» versammeln sich zu einer Demonstration gegen die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. - dpa

Doch nicht nur Politik und Polizei, auch die Solothurner Gastronomie schaut mit Sorgenfalten auf morgen Samstag.

Café wird Mitarbeitende «in Sicherheit bringen»

So unter anderem die «Kaffeehalle» im Zentrum der Stadt. «Wir haben Respekt vor den morgigen Demonstrationen», sagt Samuel Lanz, Inhaber des Lokals. Denn nicht nur eine Demonstration der Corona-Gegner ist geplant, auch eine Gegendemonstration wurde angekündigt.

Finden Sie es richtig, dass gegen die Corona-Massnahmen demonstriert wird?

Lanz sagt, er hoffe schwer, dass die Demo friedlich zu- und hergehen werde und die Polizei die Lage unter Kontrolle behalte. Er erwartet auch, dass sich weniger Gäste auf seiner Terrasse tummeln werden.

Solothurn Altstadt
Das Stimmvolk hat den Kredit freigegeben. - Keystone

Trotzdem werde er öffnen, man sei aufgrund der wirtschaftlichen Lage auf die Kunden angewiesen. «Bei einer Eskalation der Demo würden wir versuchen, unsere Mitarbeiter, unsere Gäste und das Mobiliar frühzeitig in Sicherheit zu bringen.»

Coronavirus: Bis zu 5000 Demonstranten in Neuenburg

Am vergangenen Samstag versammelten sich unter dem Aufruf von «Stiller Protest» bis zu 5000 Demonstranten in Neuenburg.

Demo Neuenburg
Ein Demonstrant wehrte sich vergangenen Samstag in Neuenburg mit Fahnen gegen die Maskenpflicht.
Demo Neuenburg
Vergangenen Samstag wurden in Neuenburg auch Reden gehalten.
Demo Neuenburg
Nach dem Marsch durch die Stadt wurden Reden gehalten.

Eine Mehrheit der Demonstranten trug keine Maske. Die Behörden hatten die Kundgebung des Vereins «Stiller Protest», anders als in Solothurn, bewilligt.

Mehr zum Thema:

Demonstration Gastronomie Mobiliar Protest Coronavirus