2022 steht vor der Tür. Viele feiern an Silvester mit einem Fondue. Kann man sich dabei mit dem Coronavirus anstecken?
Fondue Coronavirus
Das Fondue selbst ist keine Corona-Gefahr – der Kontakt mit anderen Menschen jedoch schon. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Laut dem BLV stellen Fondues an sich kein Risiko zur Corona-Übertragung dar.
  • Die Gefahr gehe aber von der Nichtbeachtung der BAG-Regeln aus.
  • Um Keimen entgegenzuwirken, wird zudem zu einem sachgerechten Fleisch-Umgang geraten.

Die Weihnachtsfeste sind vorbei, das Schlemmen noch nicht: Um an Silvester das neue Jahr einzuläuten, gehört ein gesellschaftliches Abendessen dazu.

Dabei darf für viele ein Käsefondue, Fondue Chinoise oder Fondue Bourguignonne nicht fehlen. Ist der gemeinsame Essens-Topf nicht eine Corona-Gefahr?

Keine Angst vor Käse und Gabel

Aufseiten der Esswaren gibt es laut dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) Entwarnung: «Es braucht kein separates Caquelon, keine separate Pfanne oder andere spezifische Darreichungsformen.»

Auch müssten Fonduegabel vor dem Eintauchen nicht mit Schnaps oder anderen Alkoholika desinfiziert werden. Das BLV sagt klar: «Bezüglich des Coronavirus geht von den rohen Produkten keine Gefahr aus.»

Coronavirus Fondue
Eine Ansteckung mit dem Coronavirus über die Gabel oder den Käse ist äusserst unwahrscheinlich. - keystone

Hygieneregeln des BAG ausschlaggebend

Wie die Behörde aber weiterschreibt, ist jedoch weiterhin Vorsicht geboten. Das Risiko lauert nicht im, sondern um das Caquelon: «Die grösste Gefahr geht von der Nichtbeachtung der Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG aus.»

Hierfür hat das Bundesamt für Gesundheit auf seiner offiziellen Webseite zum Coronavirus Festtagestipps veröffentlicht.

Erbrechen und Durchfall wegen Bakterien

Insbesondere bei Fleischgerichten wie Fondue Chinoise und Bourguignonne gilt es zudem noch eine weitere Gefahr zu beachten: Bakterien wie die Campylobacteriose.

Sie sind die häufigste Ursache für durch Lebensmittel verursachte Krankheiten. Jedes Jahr landen hierzulande mehrere Hundert Menschen aufgrund von Symptomen wie Erbrechen und Durchfall deshalb im Spital.

Fondue Chinoise
Sowohl beim Fondue Chinoise als auch beim Bourguignonne sollte man gut auf das Fleisch achten. - Pixabay

Um eine Infizierung durch die Keime vorzubeugen, gilt es neben einer guten Hygiene folgende Regeln zu beachten: Fleisch richtig kühlen, erhitzen und von restlichen Lebensmitteln trennen.

Mehr zum Thema:

Fondue Chinoise Lebensmittel Bakterien Silvester Angst Coronavirus