Um gegen das Coronavirus vorzugehen, wurde heute Montag die Zertifikatspflicht eingeführt. Die meisten Polizeien halten sich noch bedeckt.
Polizei Coronavirus
Polizisten müssen kein Zertifikat vorweisen – arbeiten aber gegen das Coronavirus. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ab heute gilt schweizweit die ausgedehnte Zertifikatspflicht.
  • Die Kontrolle dieser fällt in den Aufgabenbereich der Polizei.
  • Diese geben sich aber geheimnistuerisch zu ihrem Vorgehen.

Ab heute gilt sie: Die Zertifikatspflicht für Restaurants, Zoos und viele andere Orte, die im Kampf gegen das Coronavirus eingeführt wurde. Besonders in der Gastronomie sorgte die neue Regelung für Furore.

Ob die ausgeweitete Zertifikatspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus auch brav in den Beizen eingehalten wird, muss die Polizei kontrollieren. Ab wann man die Patrouillen beim «Zmittag» antreffen wird, steht noch in den Sternen. Die Polizeikorps der grossen Schweizer Städte zeigen sich bedeckt.

Aargauer Kapo geht wegen Coronavirus «Meldungen nach»

Die Kontrolle der Einhaltung von der Zertifikatspflicht liegt im Aufgabenbereich der Stadt- und Kantonspolizeien der Schweiz. «Die zu kontrollierenden Branchen werden mit dem Gesundheitsdepartement abgesprochen», erklärt Corina Winkler. Sie ist Mediensprecherin der Kantonspolizei Aargau.

Wer aber vom Nachbar verpfiffen wird, könnte Ärger kriegen. «Meldungen von Dritten gehen wir nach», heisst es. Bei wiederholten Verstössen könnten auch Verzeigungen an die Staatsanwaltschaft vorgenommen werden. «Wie immer sind es Einzelfallbeurteilungen. Es wird der mildeste Weg gewählt, der zum Erfolg und zur Durchsetzung des Rechts führt.»

Polizei
Ein Polizist spricht mit Personen über die Regeln im Zusammenhang mit dem Coronavirus. - dpa

Ab wann genau die Kantonspolizei Aargau aber bereits heute kontrolliert, wird offen gelassen. Auch die Stadtpolizei Winterthur scheint auf den Überraschungseffekt setzen zu wollen, erklärt aber: «Die Kontrollorgane im Kanton Zürich haben seit heute die Kontrolltätigkeiten den neuen Bundesvorgaben angepasst.»

Kapo Basel-Stadt kontrolliert heute noch nicht

Die Luzerner Kantonspolizei wird die Kontrollen ebenfalls einführen. Doch, so erklärt Mediensprecher Christian Bertschi: «Wann und wie die Luzerner Polizei Kontrollen ansetzt, geben wir aus einsatztaktischen Gründen nicht bekannt.»

«Der Bund hat die Regelung ab 13. September eingeführt. Wir werden aber sicher mit Augenmass vorgehen», erklärt Lena Zurbuchen von der Kantonspolizei Bern. «Wichtig ist auch hier, dass die Regelung, beziehungsweise die Verordnung verstanden wird.»

Werden Sie das Zertifikat bereits heute einsetzen?

Einen etwas anderen Ansatz hat hier der Kanton Basel-Stadt. Anna Tschudin, Kommunikationsverantwortliche des kantonalen Gesundheitsdepartements, lässt verlauten: «Damit sich die Betriebe an die neue Situation gewöhnen können, starten wir nicht schon heute mit den Kontrollen.» Wann genau es mit den Kontrollen aber losgehen soll, das bleibt auch am Rhein ein gut behütetes Geheimnis.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Gastronomie Coronavirus