Mit Pfizer hat der Bund einen weiteren Vertrag abgeschlossen. Damit erhält die Schweiz genügend Impfdosen gegen das Coronavirus für die nächsten zwei Jahren.
Coronavirus
Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Bund hat sich Corona-Impfdosen von Pfizer für die nächsten zwei Jahre gesichert.
  • Pro Jahr werden sieben Millionen Dosen geliefert.

Der Bund hat einen weiteren Vertrag mit dem Biopharma-Unternehmen Pfizer abgeschlossen. Dieser umfasst die Lieferung von je sieben Millionen Impfdosen gegen das Coronavirus in den Jahren 2022 und 2023.

Es besteht die Option auf weitere sieben Millionen. Das sagte Gesundheitsminister Alain Berset am Mittwoch vor den Medien in Bern.

Damit sei der Impfschutz für die Schweizer Bevölkerung auch in Zukunft gesichert, erklärte Berset. Voraussetzung sei, dass die angepassten Impfstoffe jeweils durch Swissmedic zugelassen werden.

Mehr zum Thema:

Alain Berset Swissmedic Coronavirus Pfizer