Bei einem Verkehrsunfall auf der Genferseeautobahn ist eine 28-jährige Frau ums Leben gekommen. Der Fahrer des einen Fahrzeugs wurde ins Spital gebracht.
Kantonspolizei Waadt
Das Logo der Kantonspolizei Waadt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Nyon VD ist es Montagnacht zu einem Verkehrsunfall gekommen.
  • Ein Mann verlor die Herrschaft über sein Auto und wurde gerammt.
  • Eine 28-Jährige verstarb noch auf der Unfallstelle.

Eine 28-jährige Frau ist in der Nacht auf Montag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Dies auf der A1 in Nyon in Richtung Lausanne. Ihr Freund, der aus einem noch nicht bekannten Grund die Herrschaft über das Auto verloren hatte, wurde schwer verletzt.

Das Fahrzeug der beiden in der Region wohnhaften Franzosen wurde von einem zweiten Auto gerammt. Dies teilte die Waadtländer Kantonspolizei am Montag mit. Der Unfall ereignete sich Montagnacht kurz nach 01.00 Uhr.

Die Beifahrerin des ersten Fahrzeuges starb noch auf der Unfallstelle. Der 28-jährige Fahrer wurde verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital von Nyon gebracht.

Drei weitere Personen leicht verletzt

Die drei aus der Deutschschweiz stammenden Insassen des zweiten Fahrzeugs wurden nur leicht verletzt.

Die A1 zwischen Nyon und Gland in Richtung Lausanne war bis 10.00 Uhr gesperrt. Wegen der Umleitung bildete sich auf der Route zwischen Genf und Lausanne ein längerer Stau.

Mehr zum Thema:

Stau A1 Verkehrsunfall Autobahn