Snoop Dogg ist schon bald als spielbarer Charakter in «Call of Duty» verfügbar. Der Rapper wird als Operator in Warzone, Vanguard und Mobile erhältlich sein.
call of duty
Snoop Dogg an der Premiere des Films «The Beach Bum» bei ArcLight Hollywood. Foto: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Computerspielreihe Call of Duty bringt Snoop Dogg ins Spiel.
  • Der neue Operator ist ab dem 1. April in Call of Duty Mobile verfügbar.
  • Ab dem 19. April ist er auch Vanguard und Warzone zu ergattern.

Wie wäre es, wenn man Snoop Dogg nicht in einem Musikvideo sieht, sondern mit ihm die Stadt unsicher machen kann? Dies ist schon ab April möglich. Er ist der neue Operator in Call of Duty Vanguard, Call of Duty Warzone und Call of Duty Mobile.

Ab 1. April auf Call of Duty Mobile verfügbar

Die erste Gelegenheit dazu gibts in Season 3 von Call of Duty Mobile durch einen besonderen Lucky Draw. Dieser beginnt am 1. April – kein Scherz.

«Bei dieser Verlosung gibt es einen Snoop-Dogg-Operator für Call of Duty Mobile zu gewinnen. Er ist von Kopf bis Fuss in ein mit 24 Karat Gold besticktes Outfit gekleidet», so Publisher Activision. «Ausserdem ist eine neue Signaturwaffe enthalten, die auf einer schnell feuernden legendären SMG basiert. Sie ist vergoldet und mit Diamanten verziert».

Doch man hat nicht nur in der Mobile-Version das Vergnügen, an Snoop Dogs Seite zu kämpfen.

Ab dem 19. April 2022 um 18 Uhr ist das «Snoop Dogg Operator Bundle» auch in Vanguard und Warzone verfügbar. Nebst einem anderen Verfügbarkeitsdatum gibt es auch noch andere Unterschiede.

Mit dem Bundle für Vanguard und Warzone erhält man zusätzlich zehn Items. Darunter sind Waffen-XP für seine bevorzugte Vanguard-Waffe und drei alternative Outfits.

Snoop Dogg für die Ohren

Mit dem Operator kommt auch das damals für Ghosts veröffentlichte Snoop Dogg Voiceover Pack zurück ins Spiel. Es bietet neue Aufnahmen zu Vanguard und Warzone.

Mehr zum Thema:

Waffe Call of Duty Rap Snoop Dogg