Wer Battlefield 2042 auf seiner Next-Gen-Konsole spielen möchte, zahlt deutlich mehr als ein PC-Spieler.
Battlefield 2042
Ein Special-Ops entkommt einem Tornado mit seinem Wingsuit. - Steam

Das Wichtigste in Kürze

  • Battlefield 2042 erscheint am 22. Oktober 2021.
  • Das Spiel kann bereits vorbestellt werden.
  • PC-Spieler kommen hier am günstigsten davon.

Am 22. Oktober erscheint Battlefield 2042. Nachdem es Spieler von Battlefield 1 und V in den 1. und 3. Weltkrieg verschlagen hatte, geht es nun in die nahe Zukunft.

Speziell: der Shooter wird über keine Kampagne verfügen. Für das reine Multiplayer-Spiel müssen Gamer aber dennoch nicht allzu knapp blechen: Für die Standard-Version auf dem PC werden immerhin 69,90 Franken fällig. Die Gold-Edition kostet 99,90 Franken und die Ultimate Edition satte 119,90 Franken.

Battlefield 2042 Screenshot
Screenshot aus Battlefield 2042. - Steam

«Xbox One»-Spieler zahlen hier mit 79,90 exakt 10 Franken mehr für die Standard-Edition. Dasselbe gilt für Besitzer einer PlayStation 4. Eine Gold- oder Ultimate-Edition explizit für die Last-Gen-Konsolen gibt es keine.

Battlefield 2042: Gold- und Ultimate-Versionen für Konsolen teurer als für PC

«Xbox Series S|X»-Spieler blechen für die Standard-Version 89.90 Franken. Gegenüber der PC-Variante sind das bereits 20 Franken Aufpreis. Die Gold-Edition kostet 109,90 Franken – im Vergleich zur PC-Variante immerhin 10 Franken mehr.

Battlefield 2042 Wingsuit Fallschirm
Soldaten springen in Battlefield 2042 mit Wingsuit und Fallschirm von einem Hochhaus. - Steam

Für die Ultimate Edition werden satte 129 Franken fällig. Sowohl die Gold- als auch die Ultimate-Edition funktionieren ebenfalls auf der Xbox One.

Genauso verhält es sich bei diesen Editionen für die PlayStation 5. Die Gold-Version kostet mit 114,90 Franken aber etwas mehr als bei der Xbox-Ausführung, während die Ultimate Edition ebenfalls 129.90 Franken kostet.

Mehr zum Thema:

Playstation Xbox One Franken Xbox