Heute Dienstag startete Pfizer die entscheidende Corona-Impfstoffstudie mit Kindern unter 12 Jahren. Der Hersteller will die US-Zulassung im Herbst beantragen.
Herdenimmunität Kinder
Ein Kind erhält ein Pflästerchen nach der Impfung. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Pfizer und Biontech wollen ihren Corona-Impfstoff für unter 12-Jährige zugänglich machen.
  • Am Dienstag startet die entscheidende klinische Studie der Phase 2/3.
  • Pfizer will die US-Zulassung für Fünf- bis Elfjährige im Herbst beantragen.

Pfizer und Biontech treiben die Entwicklung ihres Covid-19-Impfstoffs zum Einsatz bei Kindern unter zwölf Jahren voran. Am Dienstag startet die entscheidende klinische Studie der Phase 2/3 mit Kindern zwischen fünf und elf Jahren, wie Pfizer über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte.

Im März hatte die klinische Entwicklung begonnen, insgesamt sollen an der Studie rund 4500 Kindern zwischen sechs Monaten und elf Jahren in den USA, Finnland, Polen und Spanien teilnehmen.

Pfizer rechnet damit, die US-Zulassung für Fünf- bis Elfjährige im September/Oktober und kurze Zeit später für Kinder zwischen sechs Monaten und fünf Jahren beantragen zu können. In der Europäischen Union, den USA und Kanada ist bereits der Einsatz des Impfstoffs ab zwölf Jahren genehmigt worden.

Mehr zum Thema:

Twitter Herbst Studie Coronavirus Pfizer