Zwei Studien haben untersucht, weshalb sich insbesondere Kinder in jüngster Vergangenheit aus ungeklärten Gründen mit Hepatitis infiziert haben.
hepatitis
Fälle von Hepatitis bei Kindern häufen sich. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Zahlreiche rätselhafte Hepatitis-Fälle bei Kindern wurden seit April registriert.
  • Weiterhin bleibt die Ursache der Leberentzündungen unklar.
  • Zwei neue Studien liefern Hinweise und konnten ein neues Virus entdecken.

In jüngster Vergangenheit sind zahlreiche Kinder an Hepatitis erkrankt. Es ist noch unklar, weshalb so viele Personen daran erkranken. Nun haben zwei Studien versucht, Licht ins Dunkel zu bringen und haben sich damit befasst.

hapatitis
Medizinisches Personal arbeitet in einem Labor. - Pixabay

Forschende des Medical Research Councils an der University of Glasgow und des University College in London untersuchten Gewebeproben betroffener Kinder. Bei fast allen konnte das Adeno-assoziierte Virus 2 (AAV2) nachgewiesen werden, wie die «Frankfurter Allgemeine» berichtet.

In den zerstörten Leberzellen konnte das Virus aber nicht nachgewiesen werden: Die Autorinnen und Autoren sprechen deshalb lediglich von einer «Assoziation» des AAV2 mit den Hepatitis-Viren.

Seit April häuften sich Berichte von schweren Leberentzündungen bei Kindern in Schottland. Seither registrierte die WHO über 1000 Verdachtsfälle in 35 Ländern, fünf Prozent waren auf eine Lebertransplantation angewiesen. 22 Kinder sind bisher an der rätselhaften Hepatitis verstorben.

Mehr zum Thema:

WHO Studie