Viele befürchten, Deutschlands Lieferung von schweren Waffen in den Ukraine-Krieg könnte den 3. Weltkrieg auslösen. Ein Experte gibt für den Moment Entwarnung.
ukraine krieg
Ukraine-Krieg: Interpol fordert seine Mitgliedstaaten auf, bei der Rückverfolgung von Waffen zusammenzuarbeiten. - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Deutschland wird die Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine heftig diskutiert.
  • Kritiker befürchten, dies könnte bald einen dritten Weltkrieg auslösen.
  • Dieses Szenario sei aber sehr unwahrscheinlich, beruhigt ein Experte gegenüber Nau.ch.

#Weltkrieg » – dieses Schreckens-Wort trendete in den letzten Tagen immer wieder auf Twitter. Der letzte Auslöser dafür war die Diskussion um die Lieferung schwerer Waffen aus Deutschland an die Ukraine.

Befürchten Sie, dass es bald einen Dritten Weltkrieg gibt?

Diese bezeichnete ein militärpolitischer Berater von Altkanzlerin Angela Merkel nämlich als «Weg in den Dritten Weltkrieg». Man müsse jetzt vielmehr die Verhandlungen mit Wladimir Putin aufnehmen, sagte Erich Vad der Deutschen Presse-Agentur. Nur so könne man eine Eskalation im Ukraine-Krieg über die Grenzen hinaus verhindern.

Artet Ukraine-Krieg in Weltkrieg aus?

Aber sind die Weltkriegs-Befürchtungen tatsächlich begründet? Nau.ch hat einen Experten zu diesem Thema gefragt.

Dieser gibt etwas Entwarnung: «Nur ein direkter russischer Angriff auf einen NATO-Staat würde einen Krieg auslösen», sagt Russland-Experte Ulrich Schmid. Es sei schliesslich nicht die erste Waffenlieferung des Westens im Ukraine-Krieg, so der Professor der Universität St. Gallen.

ukraine krieg
Tschechien sendet dutzende Panzer an die Ukraine zur Unterstützung im Ukraine-Krieg. Geplant sind weitere Rüstungslieferungen.
Militärische Lieferung der USA an die Ukraine.
Militärische Lieferung der USA an die Ukraine.
Ukraine-Krieg
Ein ukrainischer Soldat trägt in einem Graben an der Frontlinie in der Ostukraine ein schweres Maschinengewehr. Foto: Vadim Ghirda/AP/dpa

«Von Russland ist das bis jetzt nicht als direkte Einmischung des Westens in den Krieg eingeschätzt worden», erklärt er weiter. Die westlichen Länder würden zudem wohl alles daran setzen, keinen direkten militärischen Konflikt mit Russland auszulösen.

Und auch Russland habe wohl «in der aktuellen prekären Situation» kein Interesse an einer weiteren Front. Somit scheint ein dritter Weltkrieg höchst unwahrscheinlich.

Grosse Angst vor Weltkrieg auf Twitter

Dennoch löste die Aussage von Erich Vad auf Twitter grosse Diskussionen aus. Vor allem Gegner der Regierungsparteien kritisierten Aussenministerin Annalena Baerbock für ihre Forderung nach Waffenlieferungen scharf.

Weltkrieg Ukraine Krieg
AfD-Politiker Tino Chrupalla warnt auf Twitter vor einem dritten Weltkrieg.
Twitter
Auch dieser Twitter-Nutzer sieht sich in Gefahr.
Twitter
Ein Twitter-Nutzer bezeichnet die deutsche Regierung de facto als Kriegstreiber.

«Die Ampel-Parteien bringen unser Land in grosse Gefahr», twitterte etwa AfD-Politiker Tino Chrupalla. Andere Twitter-Nutzer warnen: «Waffenlieferungen treiben uns in den dritten Weltkrieg!».

Mehr zum Thema:

Universität St. Gallen HSG Wladimir Putin Angela Merkel Twitter Angst Staat NATO AfD Ukraine Krieg Krieg