Die Zunahme neuer Corona-Infektionen in Russland ist nach den Worten von Regierungschef Michail Mischustin gestoppt worden.
Frau mit Maske im Zentrum von Moskau
Frau mit Maske im Zentrum von Moskau - AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Erstmals seit Wochen weniger als 9000 Neu-Infektionen.

Die Lage sei weiterhin «schwierig», aber es sei gelungen, die Zunahme neuer Fälle zu bremsen, sagte Mischustin am Montag. Mischustin sprach von einer «positiven Dynamik». Auch die Zahl geheilter Covid-19-Patienten nehme zu.

Laut Gesundheitsministerium in Moskau wurden seit Sonntag rund 8900 neue Infektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Damit lag der Zuwachs erstmals seit Anfang des Monats bei weniger als 9000 neuen Fällen.

Insgesamt wurden in Russland laut Behörden bislang rund 291.000 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus registriert, das ist die zweithöchste Zahl weltweit nach den USA. Mehr als 2700 Menschen starben. Kritiker bezweifeln die niedrige Todesrate und werfen den Behörden vor, nicht alle Todesfälle durch das Coronavirus zu melden, um das wahre Ausmass der Krise zu verschleiern.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

CoronavirusRegierungschef