Weil er sich von seiner Operation erholen will, wird Papst Franziskus am Sonntag nicht die Messe zum Welttag der Grosseltern im Petersdom leiten.
Papst Franziskus bei einem Mittagsgebet
Papst Franziskus bei einem Mittagsgebet - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Franziskus setzt laut Vatikan «seine Rekonvaleszenz» nach OP fort.

«Es ist alles in Ordnung, der Papst setzt seine Rekonvaleszenz fort», teilte der Vatikan am Freitag mit. Der 84-Jährige werde dennoch zu Mittag am Fenster des Apostolischen Palastes das Angelus-Gebet sprechen.

Die Messe zum ersten Welttag der Grosseltern und älteren Menschen findet um 10.00 Uhr im Petersdom in Rom statt. Der Papst lässt sich dabei von einem Prälaten der römischen Kurie, Rino Fisichella, vertreten.

Franziskus hatte sich am 4. Juli wegen einer Entzündung des Dickdarms einer etwa dreistündigen Operation unterzogen. Dabei war ihm ein Teil des Darms entfernt worden. Danach hatte er zwischenzeitlich Fieber bekommen. Später gaben die Ärzte jedoch Entwarnung.

Mehr zum Thema:

Papst Franziskus Vatikan Papst