In Mallorca fällt die Anzahl an Corona-Neuinfektionen weiter. Die Regierung hat deshalb die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben.
Strand palma de Mallorca
Ein Badestrand in Palma de Mallorca. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die nächtliche Ausgangssperre in Mallorca wurde heute Montag aufgehoben.
  • Bisher galt zwischen Mitternacht und 6 Uhr eine Ausgangssperre.
  • Auch bei privaten Treffen im Freien und im Innenbereich gibt es Lockerungen.

Nach mehr als sieben Monaten wird die nächtliche Ausgangssperre auf Mallorca angesichts weiter fallender Corona-Zahlen aufgehoben. Sie gelte nur noch bis Sonntag, beschloss die Regierung der bei Urlaubern beliebten Balearen-Inseln, zu denen Mallorca gehört, am Montag.

Mallorca
Reisen nach Mallorca sind wieder erlaubt. - Keystone

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit auf Mallorca nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Madrid bei 17,4. Knapp 40 Prozent der Balearen-Bevölkerung hat schon mindestens eine Corona-Impfung erhalten, knapp 18 Prozent sind vollständig geimpft.

Erleichterungen bei privaten Treffen

Erleichterungen gibt es auch bei privaten Treffen. So dürfen nun im Freien Gruppen von bis zu 15 Personen zusammenkommen. In Innenbereichen sogar von bis zu 10 Personen, die auch aus verschiedenen Haushalten kommen dürfen.

Mallorca
Mallorca ist im Sommer gut besucht. - Getty Images

Die Maskenpflicht auch im Freien bleibt aber erhalten. Ausnahmen gibt es beim Essen und Trinken, Rauchen, Sport sowie am Strand.

Mehr zum Thema:

Regierung Coronavirus