In Kroatien wurde am Dienstagabend die Peljesac-Brücke eröffnet. Sie verbindet die südliche Adriaküste mit dem Rest des Landes.
Kroatien Brücke
Die Peljesac-Brücke verbindet die südliche Adriaküste mit dem Rest von Kroatien. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstag wurde die Peljesac-Brücke in Kroatien eröffnet.
  • Sie verbindet die südliche Adriaküste mit dem Rest des Landes.

Die rund zweieinhalb Kilometer lange Peljesac-Brücke wurde am Dienstag (20 Uhr) in Kroatien eröffnet. Die südliche Adriaküste rund um Dubrovnik wird so mit dem Rest des Landes verbunden.

Dabei umgeht sie einen schmalen Streifen bosnisches Gebiet. Dieses liegt zwischen der kroatischen Küste weiter nördlich und dem Teil rund um Dubrovnik.

Neue Verbindung durch Peljesac-Brücke

Da Bosnien-Herzegowina nicht Teil der EU ist, müssen Pendler und Touristen bislang an den Grenzübergängen teilweise lange warten.

Kroatien Brücke
Die Peljesac-Brücke wurde am Dienstagabend eröffnet. - Keystone

Die Brücke war seit 2007 im Bau und wurde mit Geldern der EU und aus China fertiggestellt. Ihre Eröffnung soll auch den Tourismus in Kroatien wieder ankurbeln, der durch die Corona-Pandemie eingebrochen war.

Mehr zum Thema:

Bosnien und Herzegowina Coronavirus EU