Greta Thunberg zeigte sich auf der Klima-Demo in Mailand mit einem der Aktivisten sehr vertraut. Dieser trug einen Schal mit einer anti-israelischen Botschaft.
Greta Thunberg
Greta Thunberg nahm am Freitag an einer Demonstration der Bewegung «Fridays for Future» teil. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Greta Thunberg hatte am Freitag an einer Klima-Demo in Mailand teilgenommen.
  • Dabei zeigte sich die 18-Jährige sehr Vertraut mit einem jungen Aktivisten.
  • Der mutmassliche Freund der Klima-Ikone trug einen anti-israelischen Schal um den Hals.

Als sich im Sommer der Konflikt im Gaza zuspitzte, äusserte sich auch Greta Thunberg zur angespannten Lage. Dabei kritisierte die Klima-Ikone den Staat Israel und weigerte sich die Terror-Gruppe Hamas zu verurteilen. Dafür wurde die 18-Jährige damals teils stark kritisiert.

Nun gibt es neuen Ärger für Klima-Greta. Beim Protest gegen den Klimawandel in Mailand zeigte sich Thunberg nämlich sehr vertraut mit einem jungen Aktivisten, der offen einen anti-israelischen Schal präsentierte. Darüber berichtet die «Bild»-Zeitung.

Greta Thunberg
An der Demonstration gegen den Klimawandel in Mailand zeigte sich Greta Thunberg (Mitte) sehr vertraut mit einem jungen Mann zu ihrer Rechten
Greta Thunberg
Der junge Aktivist trug einen anti-israelischen Schal um den Hals (hier links neben Thunberg).
Greta Thunberg
Einige Zeitungen veröffentlichten Bilder, auf denen Greta Thunberg gegenüber dem jungen Aktivisten sehr vertraut scheint.

Auf dem Schal ist demnach der Felsendom und der Spruch «Jerusalem ist die Hauptstadt Palästinas» zu lesen. Tatsächlich beansprucht Israel Jerusalem als Hauptstadt. Dort amtet etwa die israelische Regierung und die wichtigsten Institutionen des jüdischen Staates.

Klima-Greta stört sich offenbar nicht an der Botschaft des jungen Aktivisten von «Fridays for Future» (FFF), obwohl diese gar nichts mit dem Klimawandel zu tun hat. Der Ex-Grünen-Abgeordnete Volker Beck (60), Geschäftsführer des Tikvah Instituts findet gegenüber «Bild» klare Worte: «Der Kampf gegen den Klimawandel ist global. Wer davon träumt Israel auszulöschen, kann dabei kein Bündnispartner sein.»

Greta Thunberg
Der Anti-Israel-Schal: Über einem Bild des Felsendoms steht auf Arabisch «Jerusalem ist die Hauptstadt Palästinas». - HolyLandShop99/Etsy

Für FFF ist es nicht der erste anti-israelische Vorfall. Als im Mai palästinensische Terroristen Israel mit Raketen beschossen, verbreitete die Gruppierung bei Twitter anti-israelische Positionen. Gewaltlosigkeit, so die Gruppierung damals, sei für die Palästinenser in ihrem Konflikt mit Israel nicht immer eine «angemessene Option». Auch Greta Thunberg äusserte sich entsprechend.

Greta Thunberg
Einige Zeitungen spekulierten deshalb: Ist der unbekannte junge Mann etwa der Freund von Greta Thunberg? - Twitter

Brisant: Bei dem jungen Aktivisten, mit der Schal-Botschaft, könnte es sich um Thunbergs Freund handeln. Darüber spekulierten am Samstag mehrere Zeitungen, da sich die beiden sehr vertraut zeigten.

Mehr zum Thema:

Klimawandel Regierung Twitter Protest Terror Grüne Hamas Staat Greta Thunberg