Gegen Fynn Kliemann wurde der Vorwurf erhoben, den Produktionsort der Masken in seinem Shop «Oderso» verheimlicht zu haben. Firmen beenden nun die Kooperation.
fynn kliemann
Firmen beenden nach Vorwurf gegen Fynn Kliemann die Zusammenarbeit. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Versandhändler About You widerspricht Fynn Kliemann in dessen Masken-Fall.
  • Man habe nicht gewusst, dass die Masken teilweise nicht in Europa produziert wurden.
  • Recherchen des «ZDF Magazin Royale» von Jan Böhmermann haben den Maskenbetrug aufgedeckt.

Fynn Kliemann (34) werden intransparente Geschäfte mit dem Verkauf von Masken vorgeworfen. Offenbar wurde der tatsächliche Produktionsort unter den Teppich gekehrt. Anstatt in Europa sollen die Schutzmasken in Asien produziert worden sein. Nun beenden zahlreiche Unternehmen die Geschäftsbeziehungen mit dem Influencer.

«Viva con Agua«, EWE und About You sind nur eine Handvoll der Firmen, die sich von Kliemann distanziert haben. Auch Toom hat die Kooperation mit dem 34-Jährigen auf Eis gelegt. Die Baumarktkette arbeitete mit Kliemann für Heimwerker- und DIY-Videos zusammen, wie «Spiegel» berichtet.

Fynn Kliemann und Tarek Müller: Aussage gegen Aussage

Fynn Kliemann, der Kontakt zum Textilhersteller hat, teilte mit, dass About You Bescheid gewusst habe, woher die Lieferungen stammten. About-You-Co-Chef Tarek Müller schrieb darauf auf Twitter: «Das stimmt nicht.»

Er führte weiter aus: «Dass die Masken teilweise nicht in Europa produziert wurden, war uns bis heute nicht bekannt. Wir haben den Fall unverzüglich intern geprüft, um uns ein genaues Bild zu machen.» Der Textilhersteller habe angegeben, dass die Masken aus Europa stammen.

«Nach den uns vorliegenden Informationen hat uns Global Tactics weder im Jahr 2020, noch danach, darüber informiert. Auch hat er uns nicht darauf hingewiesen, dass die Masken ausserhalb Europas hergestellt werden.»

Enthüllungen durch Satiriker Böhmermann

Der Gründer von Global Tactics, Tom Illbruck, hatte am Freitag der Deutschen Presse-Agentur gesagt: Masken seien in dem betreffenden Zeitraum 2020 auch in Bangladesch produziert worden, nicht nur in Europa. Wenn ein Grosskunde keinen Wert auf den Produktionsort gelegt habe, «haben wir Masken angeboten, ohne den Ort zu nennen».

Nachgefragt zu About You sagte Illbruck: «Nach dem, was uns an Dokumenten vorliegt, gibt es keine Absprachen mit About You, dass sie aus Portugal gekommen sind.»

fynn kliemann jan böhmermann
Jan Böhmermann und Fynn Kliemann. «Ich muss mir klar eingestehen, dass ich den Prozess nicht mehr überblicken konnte», sagt Kliemann in einem Statement. - Vennenbernd/Dittrich/dpa

Satiriker Jan Böhmermann hatte zuvor den Fall in einem TV-Beitrag öffentlich gemacht. Fynn Kliemann hatte in seinem Statement dann Fehler eingeräumt, zugleich um einen differenzierten Blick auf die Details gebeten.

About You hat inzwischen Masken aus dem Shop «Oderso», dessen Geschäftsführer Kliemann ist, aus dem Sortiment genommen. Sie wollen den ganzen Fall überprüfen.

About You wurde 2014 als Otto-Tochter gegründet. 2021 ging der Online-Modehändler an die Börse. Otto ist nach wie vor grösster Anteilseigner bei About You.

Mehr zum Thema:

Twitter Verkauf Spiegel