Katrin Eder soll die neue Klimaschutzministerin des deutschen Bundeslandes Rheinland-Pfalz werden. Bisher war sie Umwelt- und Klimaschutzstaatssekretärin.
erneuerbare energien
Katrin Eder (Bündnis 90/Die Grünen), Staatssekretärin im rheinland-pfälzischen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Katrin Eder soll in Rheinland-Pfalz die Nachfolge von Anne Spiegel antreten.
  • Letztere wurde von den Grünen als Bundesfamilienministerin nominiert.

Die bisherige rheinland-pfälzische Umwelt- und Klimaschutzstaatssekretärin Karin Eder (Grüne) soll Nachfolgerin von Ministerin Anne Spiegel werden. Die Grünen haben Spiegel als Bundesfamilienministerin für die neue Ampel-Regierung in Berlin nominiert. Dieses Amt hatte die 40 Jahre alte Pfälzerin in der ersten Ampel-Regierung in Rheinland-Pfalz auch schon inne.

Die 45 Jahre alte Eder ist erst seit Mai Staatssekretärin im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität von Spiegel. Zuvor war sie rund zehn Jahre lang Umweltdezernentin ihrer Heimatstadt Mainz. Von 2004 bis 2007 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Bundestagsabgeordneten Ulrike Höfken - Spiegels Vorgängerin als Umweltministerin im Land.

Mehr zum Thema:

Regierung Energie Spiegel Umwelt