Wegen der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante in Grossbritannien, will der britische Bildungsminister Lehrkräfte aus dem Ruhestand zurückholen.
lehrpersonen
Der britische bundesminister möchte wegen der Omikron-Variante auf bereits pensionierte Lehrkräfte zurückgreifen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Britische Lehrer sollen aus dem Ruhestand zurückgerufen werden.
  • Dies möchte der Bildungsminister Nadhim Zahawi wegen der neuen Omikron-Variante.

In Grossbritannien sollen pensionierte Lehrer wieder unterrichten. Dies wegen der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante. Alle, die sich imstande fühlten, zu helfen, sollten sich jetzt auf einer entsprechenden Internetseite registrieren.

Damit die «Störungen durch das Virus im neuen Jahr» reduziert werden können. Dies sagte der britische Bildungsminister Nadhim Zahawi am Montag dem Sender Sky News zufolge.

Erneuter Online-Unterricht

Aufgrund der extrem hohen Übertragbarkeit von Omikron wird befürchtet, dass im ganzen Land viele Lehrkräfte gleichzeitig ausfallen. Dies würde den Schulbetrieb erheblich stören. Einige Schulen sollen sich bereits wieder auf Online-Unterricht vorbereiten.

Homeschooling
Viele Kinder mussten ins Homeschooling während auch die ELtern von zu Hause aus arbeiten mussten. - AFP/Archiv

In England und Schottland hat sich Omikron innerhalb weniger Wochen als vorherrschende Variante durchgesetzt. Mit mehr als 93'000 bestätigten Corona-Neuinfektionen erlebte Grossbritannien Ende der Woche einen neuen Höchststand. Tatsächlich sollen sich aber täglich Hunderttausende infizieren.

Auch in anderen systemrelevanten Branchen werden massive Personalausfälle befürchtet. In London, wo Omikron bereits rund 80 Prozent der Fälle ausmacht, fehlen in Krankenhäusern bereits Hunderte Beschäftigte.

Mehr zum Thema:

Coronavirus