Die Polizei in Lecco (ITA) rückt aufgrund eines gemeldeten Einbruchs aus. Vor Ort finden die Beamten aber nur ein einsames Grosi, das etwas Gesellschaft wollte.
Grosi
Ein Grosi in Italien meldete bei der Polizei einen Einbruch – aus Einsamkeit. - Polizei Lecco

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 94-jähriges Grosi aus Italien ruft die Polizei an.
  • Vor ihrem Umzug ins Heim suchte die Frau ein wenig Gesellschaft.

Die Polizei – ihr Freund und Helfer! Ein Grosi (94) aus Italien nimmt die Regelhüter beim Wort. Damit ihr Anliegen aber auch sicher in Erfüllung geht, hilft die ältere Dame selbst etwas nach.

Bei der Polizei in Lecco geht nämlich eine Einbruchs-Meldung ein. Die Seniorin berichtet von möglichen Diebstählen.

Können Sie das einsame Grosi verstehen?

Beim Eintreffen der Regelhüter zeigt sich aber ein anderes Bild. Das Grosi steht kurz vor dem Umzug in ein Altersheim. Die betagte Frau ist schrecklich einsam. Und wollte nochmals mit jemandem sprechen, dem sie ihr Herz ausschütten konnte, berichtet die Polizei auf ihrer Website.

Daraufhin nehmen die Beamten Platz und hören ihr einige Minuten zu. Am nächsten Morgen statten die beiden dem Grosi nochmals einen Besuch ab. Diesmal haben die Polizisten sogar noch ein kleines Gebäck dabei.

Mit dem unerwarteten Besuch habe man der Frau ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. «Auch das ist ‹Immer da sein›», so die Polizei.

Polizei Grosi
An Weihnachten haben Polizisten in Alto Reno Terme mit einem einsamen 94-Jährigen angestossen. - Twitter

Bereits an Weihnachten hatte sich ein ähnlicher Vorfall ereignet. Unweit der Grossstadt Bologna schlug ein 94-Jähriger Alarm. Allerdings verriet er bereits am Telefon: «Mir fehlt nichts, mir fehlt nur eine Person, mit der ich zu Weihnachten anstossen kann.»

Auch diese Taktik ging auf: Kurze Zeit später prosteten die Carabinieri bereits bei ihm in der Stube.

Mehr zum Thema:

Weihnachten Telefon