Österreich befindet sich seit heute Montag wieder im Lockdown. Das Wochenende nutzten derweil Tausende dazu, um sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.
coronavirus
Menschen stehen vor dem Hauptgebäude der Technischen Universität in Wien Schlange, um sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Kanzler Alexander Schallenberg schickt Österreich erneut in einen Lockdown.
  • Für Geimpfte ist jedoch in höchstens 20 Tagen ein Ende in Sicht.
  • Zögerer reagieren nun: Am Wochenende verzeichnete das Land einen Impf-Rekord.

Österreich befindet sich seit heute Montag im Lockdown. Dieser soll für Geimpfte spätestens am 13. Dezember vorbei sein – diese Ankündigung lockte nun offenbar viele Österreicher ins Impfzentrum.

Denn: Am vergangenen Wochenende erlebte das Land einen regelrechten Ansturm auf die Impfung gegen das Coronavirus, wie «OE24» berichtet. Demnach wurden am Freitag 136'188 Impfungen verabreicht – übertroffen wird dieser Wert lediglich von der Anzahl Impfungen am 2. Juni. Damals liessen sich rund 8000 Personen mehr impfen.

coronavirus
In Österreich haben sich am Freitag 136'188 Personen gegen das Coronavirus impfen lassen.
Alexander Schallenberg Coronavirus
«Wir wollen keine fünfte Welle, wir wollen keine sechste und siebte Welle», erklärte der österreichische Kanzler Alexander Schallenberg am Freitag und schickte das ganze Land in den Lockdown
Bundesamt für Gesundheit Coronavirus
Eine Frau wird auf das Coronavirus getestet. (Symbolbild)

In Wien wurde der Impf-Rekord sogar gebrochen: 31'788 Personen liessen sich in der Hauptstadt impfen.

Im Vergleich zu Beginn des Monats hat das Impf-Tempo deutlich angezogen: Österreich zählte durchschnittlich knapp 3000 tägliche Corona-Impfungen. Aktuell hat das Land eine Impfquote von 66 Prozent. Zwischen den Bundesländern gibt es jedoch grosse Unterschiede: So gilt das im Osten liegende Burgenland als Vorreiter: 75 Prozent der Bevölkerung sind mindestens einmal geimpft.

Sind Sie gegen das Coronavirus geimpft?

Den grössten Anteil der am Freitag verimpften Dosen macht der Booster aus: 97'497 Österreicher liessen sich zum dritten Mal gegen das Coronavirus impfen. 19'915 Menschen erhielten die erste Impfung, 18'776 holten sich den zweiten Piks.

Mehr zum Thema:

Coronavirus