Um das Coronavirus einzudämmen, wird bei Restaurant-Besuchen in Frankreich ab heute der Gesundheitspass benötigt. Auch für Fernreisen im ÖV ist er Pflicht.
Coronavirus
Trotz Protesten: Der Gesundheitspass ist ab heute in Restaurants, Cafés, Zügen und Gesundheitseinrichtungen Pflicht. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Frankreich verschärft seine Corona-Massnahmen weiter.
  • Ab heute wird vielerorts der sogenannte Gesundheitspass zur Pflicht.
  • Er beweist eine vollständige Impfung, eine Genesung oder einen negativen Test.

Ab heute Montag will Frankreich mit härteren Regeln die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Restaurantbesuche und Zugreisen sind nur noch mit einem Nachweis über Corona-Impfung, Genesung oder negativen Test erlaubt.

Die verschärften Gesundheitsregeln sollen für Personen über 18 Jahre bis Mitte November gelten. Gegen die umstrittenen Massnahmen haben erst am Wochenende gerade wieder über 200'000 Menschen landesweit demonstriert.

Frankreich Coronavirus
In Frankreich demonstrieren Menschen gegen die Massnahmen gegen das Coronavirus. - keystone

In Restaurants, Cafés, Zügen, Fernreisebussen, Flugzeugen, auf Messen und in Gesundheitseinrichtungen: Hier ist der Nachweis über eine vollständige Impfung, Genesung oder negativen Test nun Pflicht.

Der negative Test darf dabei maximal 72 Stunden zurückliegen. Für Gesundheitspersonal tritt ab Montag zudem eine Impfpflicht in Kraft. Der digitale Gesundheitspass wird bereits seit Mitte Juli in Kinos, Museen oder bei Grossveranstaltungen verlangt.

Mehr zum Thema:

Coronavirus