In Dänemark werden Schulschliessungen wegen des Coronavirus diskutiert. Laut Experten sollte man die Pandemie jedoch einfach «wie eine Grippe» behandeln.
schule coronavirus schulleitung
Eine Schülerin hebt die Hand. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Dänemark wurden fast alle Corona-Massnahmen abgeschafft.
  • Zu Beginn des Schuljahres werden nun Schulschliessungen diskutiert.
  • Laut Experten sollte man die Pandemie jedoch einfach laufen lassen.

Dänemark geht den schnellen Weg: Fast alle Massnahmen gegen das Coronavirus wurden abgeschafft. Mit dem Beginn des neuen Schuljahres wird allerdings heftig über Corona-bedingte Schulschliessungen gesprochen.

Mehrere Experten sind sich jedoch einig, wie die Zeitung «Politiken» berichtet: Der Schulbetrieb sollte ganz normal ablaufen.

«Betrachtet sie wie die Grippe»

Søren Riis Paludan, Professor für Virologie an der Universität Aarhus, sagte gegenüber «Politiken»: «Lasst die Pandemie laufen, betrachtet sie wie Grippe.» Er forderte auf, die Corona-Zahlen zu vergessen.

«Mehr als 90 Prozent der gefährdeten Bevölkerung sind geimpft.» Daher sei es keine Katastrophe, wenn sich Schulkinder infizieren. Sie können die Grosseltern inzwischen nicht mehr anstecken, meint Paludan.

Coronavirus, Griechenland Ärzte
Eine Person wird gegen das Coronavirus geimpft. - dpa

Auch sollten nicht mehr ganze Klassen nach Hause geschickt werden, wenn sich ein einziger Schüler mit dem Coronavirus infiziert. «Es gibt nur noch wenige Menschen, die sehr schwer an Covid-19 erkranken können», sagt Paludan.

Coronavirus habe an Bedrohung verloren

Auch Lone Simonsen, Professorin an der Universität Roskilde, ist ähnlicher Ansicht. «Dank der Impfung hat die Pandemie an Gefährlichkeit verloren», sagt die Virologin. Auch sie denkt: Dänemark sollte die Pandemie einfach laufen lassen.

Paludan entwarnt zudem vor den neuen Varianten des Coronavirus. Demnach sei alles rein hypothetisch: «Fakt ist, dass es bisher keine Mutation gegeben hat, die den Effekt der Impfung stark beeinträchtigt hätte.» Er glaube, dass Virus habe gar nicht mehr so viele Möglichkeiten.

Mehr zum Thema:

Grippe Coronavirus