Nach der Auswertung von vier beschlagnahmten Handys erhebt die Staatsanwaltschaft neue Vorwürfe gegen Attila Hildmann. Dieser soll sich in der Türkei befinden.
Attila Hildmann
Der Kochbuchautor Attila Hildmann bezeichnet sich selbst als «ultrarechts». - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Vier Handys, die in Attila Hildmanns Wohnung gefunden wurden, sind nun ausgewertet.
  • Nun erhebt die Berliner Staatsanwaltschaft weitere Vorwürfe gegen den Vegankoch.
  • Insgesamt werden ihm 80 einzelne Straftaten angelastet.

Gegen Attila Hildmann ist in Deutschland ein Strafbefehl gerichtet. Dieser konnte jedoch noch nicht vollstreckt werden, da der Vegankoch wohl in die Türkei geflüchtet ist. Ihm wird Volksverhetzung, öffentliche Aufforderung zu Straftaten und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen.

Attila Hildmann: 80 Straftaten vorgeworfen

Nach der Auswertung von vier beschlagnahmten Handys kommen nun weitere Vorwürfe hinzu, wie die «Süddeutsche Zeitung» berichtet. Es seien Bilder und Texte gefunden worden, die den Vorwürfen der Volksverhetzung, Beleidigung und Bedrohung entsprechen können. Insgesamt wirft die Berliner Staatsanwaltschaft dem 40-Jährigen 80 einzelne Straftaten vor.

Auch während seiner Flucht vor der Justiz ist Attila Hildmann auf dem Instant-Messaging-Dienst aktiv. Zwei seiner Telegram-Kanäle, auf denen er seine Verschwörungstheorien verbreitet, konnten zuletzt nicht mehr über Apple- und Android-Geräte abgerufen werden. Wer dafür verantwortlich ist, ist unklar. Auf Telegram folgen Hildmann über 100'000 Personen.

Attila Hildmann
Attila Hildmann bei einer Demonstration gegen die Corona-Massnahmen in Berlin. - Keystone

Nicht nur die Staatsanwaltschaft erhebt Vorwürfe gegen den Verschwörungstheoretiker. Volker Beck will einen zivilrechtlichen Unterlassungsanspruch gegen ihn erwirken, wie die Zeitung weiter schreibt. Hildmann hatte gemeint, er würde für den ehemaligen Grünen-Politiker die Todesstrafe «durch Eiertreten» einführen, wenn er «Reichskanzler» wäre.

In diesem Zusammenhang könnte auch, wenn der Kochbuchautor sich im Ausland aufhält, ein Urteil gegen ihn beschlossen werden.

Mehr zum Thema:

Todesstrafe Android Grüne Apple