Elektroauto-Besitzer dürfen sich freuen. Sygic hat in seine Navi-App einen neuen «Electric Vehicle Mode» integriert.
elektroauto
Das Elektroauto nimmt in Europa an Beliebtheit zu. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Navi-App von Sygic bekommt einen neuen Elektroauto-Modus.
  • Damit wird das Aufladen des Fahrzeugs erleichtert.
  • Künftig möchte Sygic die Elektrofahrzeug-Funktionen erweitern.

Die weltweit meistbenutzte Offline-App zum Navigieren bietet Sygic mit ‹Sygic GPS Navigation› an. Nun erhält die Handy-App vom slowakischen Hersteller einen Elektroauto-Modus und dazu noch eine Bezahlmöglichkeit für das Aufladen.

Der «Electric Vehicle Mode» (EV Mode) lässt sich kostenlos aktivieren. Durch die Eingabe von Fahrzeugdaten erkennt die App die Batteriekapazität oder den Stromverbrauch des Autos, wie «motor1» schreibt.

Elekrtoauto, Sygic, App
Ein Elektroauto beim «Tanken». Sygic erleichtet diesen Vorgang von nun an. - Keystone

Ladestationen lassen sich dank der Navigation als Wegpunkt hinzufügen und kann per Echtzeit-Daten sogar prüfen, ob ein Platz frei ist. Sobald an der Ladestation angekommen, wählt man die Zahlungsmethode und lädt auf. Man erhält automatisch eine Push-Nachricht aufs Handy, wenn die Batterie voll ist. So kann nebenbei einen Kaffee trinken gehen.

Möglich wird die Bezahloption durch die Partnerschaft mit Plugsurfing, Europas grösstem Ladenetz-Anbieter. Über Plugsurfing sind in 38 Ländern über 150'000 Ladestationen verfügbar. Künftig möchte Sygic die Elektrofahrzeug-Funktionen noch erweitern. So soll die App die genaue Reichweite auf Langstrecken berechnen, wobei Fahrstil, Wetterbedingungen, Verkehrsaufkommen und mehr berücksichtigt werden.

Mehr zum Thema:

DatenKaffeeElektroauto