Egal ob Android oder iOS: WhatsApp verlässt auch dieses Jahr einige Geräte. Jedoch sind diese grösstenteils fast zehn Jahre alt.
WhatsApp handys android
Der Messenger-Dienst WhatsApp ist auf einem älteren Gerät mit Android installiert. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Kommenden Oktober ist es wieder so weit und WhatsApp wird auf alten Geräten eingestellt.
  • Ab dann wird es für veraltete Android-Handys und iPhones keinen Support mehr geben.
  • Auf den alten Telefonen wird der Messenger so noch mehr zur Sicherheitslücke.

Wer WhatsApp noch auf älteren Handys nutzt, muss damit rechnen, dass der Messaging-Dienst bald nicht mehr unterstützt wird: Wie jedes Jahr wird auch heuer der Support für eine ganze Generation von Smartphones eingestellt. Egal ob Android oder iPhone: Betroffen sind davon Geräte auf der ganzen Welt.

WhatsApp UPC
Das Logo von WhatsApp auf einem Smartphone. - dpa

WhatsApp aus für iOS 11 und Android 4.1

Ausschlaggebend ist dabei die Betriebssystem-Version, bei Apple ist iOS 11 dran, bei Google Android 4.1, wie etwa die Kollegen bei «PCTipp» berichten. Betroffen sind also vor allem Geräte mit Baujahren 2012 oder 2013, etwa das iPhone 5 oder das Samsung Galaxy S3.

Android WhatsApp Galaxy S3
Wer WhatsApp noch auf einem Urzeit-Handy nutzt, sollte sich wohl bald nach einer Alternative umsehen. - Pixabay

Nach dem Support-Ende im Herbst verschwindet die App zwar nicht, es gibt aber keine Updates mehr. Auch Sicherheitspatches werden nicht mehr bereitgestellt, was die veralteten Geräte noch angreifbarer machen könne. Ein OS-Update oder gar ein neues Handy bis zum Herbst ist also empfehlenswert.

Mehr zum Thema:

Samsung Galaxy Samsung Google Herbst iPhone Apple Android iOS Whatsapp