Im Pekinger Zoo will Meng Lan am helllichten Tag aus seinem Gehege fliehen. Die Zoowärter können den 6-jährigen Panda aber noch von Gegenteil überzeugen.
Panda
Ein grosser Panda klettert in einem Baum. - WWF

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Panda ist im Zoo von Peking aus seinem Gehege ausgebrochen.
  • Das Tier wollte aber nur wenige Sekunden in Freiheit verbringen.

Panda-Alarm im Zoo von Peking: Der 6-jährige Meng Lan hat keine Lust mehr auf Gefangenschaft. Der grosse Panda beschliesst am helllichten Tag aus seinem Gehege auszubrechen und sich aus dem Staub zu machen.

Eine grosse Schar Besucher beobachtet das Tier aus sicherer Entfernung, wie er die Wände seines Käfigs hochklettert. Dabei werden unzählige Smartphones gezückt, um die Szene festzuhalten.

Auf einem Video im Netz ist zu sehen, wie sich der Panda mit grosser Kraftanstrengung nach oben zieht. Sicherheitsleute drängen währenddessen die schaulustigen Besucher zurück, damit diese Meng Lan nicht erschrecken oder gar wütend machen.

Das Tier geht einige Schritte auf der Mauer und kehrt kurzerhand wieder in sein Gehege zurück. Laut Medienberichten soll es nicht das erste Mal gewesen sein, dass der Panda ausbüxt.