Ein Mann aus Indien nutzt vor dem Sex einen Kleber als Verhütungsmittel. Die Aktion hat für ihn tödliche Folgen.
Leim
Epoxykleber kam als Verhüttungsmittel zum Einsatz. (Symbolbild) - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein drogenabhängiges Paar aus Indien nutzt Kleber als Verhütungsmittel.
  • Am nächsten Tag muss der Mann ins Spital, wo er wenig später an Multiorganversagen stirbt.

Das Schäferstündchen endet für einen Mann aus Indien verheerend.

Der 25-Jährige nimmt Mitte Juni zusammen mit seiner Ex-Verlobten ein Hotelzimmer in der Stadt Juhapura. Wie die «Times of India» mit Verweis auf die örtliche Polizei berichtet, sind beide drogenabhängig. Sie entscheiden sich nach der Konsumation der Substanzen zum Geschlechtsverkehr.

Da kein Kondom zur Hand ist, kommt Epoxykleber im Genitalbereich des jungen Mannes als Verhütungsmittel zum Einsatz. Jenen Stoff haben sie laut den Polizeiangaben dabei, da das Paar diesen hin und wieder als Droge missbraucht.

Kondom
Ein Kondom hatte das liebestrunkene Paar nicht dabei. (Symbolbild) - Pixabay

Kleber wohl Grund für Tod

Am darauffolgenden Tag wird der Mann ohnmächtig in einem Strauch nahe dem Hotel aufgefunden. Ein Bekannter bringt ihn nach Hause. Noch am selben Tag wird er in kritischem Zustand ins Spital eingeliefert, wo er später verstirbt.

Es ist tragisch: Laut den offiziellen Informationen starb er an multiplem Organversagen.

Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge ist der Kleber Grund für die Organschäden. Die Behörden warten jedoch noch auf das Resultat forensischer Untersuchungen.

Mehr zum Thema:

Tod