Das Coronavirus macht auch vor Tinder-Dates nicht halt. Dies zeigt folgendes Beispiel aus Down Under. Kurzerhand geht das Rendezvous in die Verlängerung.
Sarah dokumentiert ihre gemeinsame Quarantäne. - TikTok/ @poppymoore777

Das Wichtigste in Kürze

  • Sarah merkt während einem Date, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert hat.
  • Die Quarantäne verbringt die Australierin mit ihrem Tinder-Match.
  • Ob Sarah ihren Quarantäne-Partner erneut trifft?

Sarah hat sich mit einem Typen verabredet, den sie über die Dating-App Tinder kennengelernt hat. Die Australierin verbringt den Tag bei ihm zu Hause. Nach einigen gemeinsamen Stunden folgt der Schock: Der Corona-Test von Sarah fällt positiv aus. Sie hat sich mit dem Coronavirus infiziert!

Kurzerhand beschliesst sie die Quarantäne bei ihrem Date abzusitzen. Gegenüber «Daily Star» erklärt die frisch Infizierte: «Aus persönlichen Gründen ist es mir nicht möglich, mich selbst zu isolieren.»

Coronavirus
Die Dating-Partner vertreiben die Zeit mit Videospielen. - Screenshot TikTok/@poppymoore777

Auch ihr Tinder-Match scheint nichts dagegen zu haben. So dokumentiert Sarah ihre Quarantäne auf ihrem Tiktok-Account. Die beiden Australier spielen Mario Kart, kochen und machen Spaziergänge mit dem Auto.

Würden Sie Ihre Quarantäne mit einer fremden Person verbringen?

Auf jeden Fall haben Sarah und ihr Corona-Date reichlich Zeit, um sich kennenzulernen. Ob ein zweites Treffen ähnlich lang sein würde?

Mehr zum Thema:

Mario Kart Coronavirus Tinder