Thailand hat seine Corona-Massnahmen verschärft. Einreisende, egal ob geimpft oder nicht, müssen 14 Tage in Quarantäne.
Thailand Corona
Eine Frau auf einem thailändischen Markt trägt eine Gesichtsmaske. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Thailand hat seine Corona-Massnahmen verschärft.
  • Treffen mit über 20 Personen sind in Zukunft verboten.
  • Zudem müssen alle Einreisende insgesamt 14 Tage in Quarantäne.

Thailand verschärft wegen steigender Corona-Zahlen die Beschränkungen in der Hauptstadt Bangkok und fünf weiteren Provinzen. Von Samstag an sind dort Treffen von mehr als 20 Teilnehmern verboten, wie die Behörden am Donnerstag mitteilten.

Thailand
In Bangkok gilt jetzt eine Maskenpflicht. - AFP

Zudem dürfen Restaurants und Cafés nur noch für Abholdienste genutzt werden. Ausserdem müssen Fitnessstudios schliessen. Einkaufszentren bleiben bis 21 Uhr geöffnet. Bereits Mitte April waren die Regeln verschärft worden.

Quarantäneerleichterungen wurden aufgehoben

Auch werden in dem 70-Millionen-Einwohner-Land die erst kürzlich eingeführten Quarantäneerleichterungen für Einreisende wieder aufgehoben. Vom 1. Mai an müssen wieder alle – auch Geimpfte – für 14 Tage in Isolation in spezielle Hotels.

Seit dem 1. April war die Quarantänezeit für Geimpfte auf sieben Tage verringert worden, für Reisende ohne Impfung auf zehn Tage.

Infektionszahlen steigen rasant

In dem südostasiatischen Land steigen die Zahlen seit einigen Wochen rasant. Mehrmals hintereinander gab es Rekordwerte. Am Donnerstag meldeten die Behörden 1871 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden.

Thailand
Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens verschliesst die Probe eines Nasenabstrichs, den er zuvor einer Patientin, die einen Corona-Test hat durchführen lassen, entnommen hat. Foto: Sakchai Lalit/AP/dpa - sda - Keystone/AP/Sakchai Lalit

Ein leichter Rückgang im Vergleich zu den vergangenen Tagen. Zehn Menschen starben in Verbindung mit Covid-19.

Britische Variante macht in Thailand Probleme

Der jüngste Ausbruch soll auf Nachtlokale in Bangkok zurückgehen. Bei vielen der Fälle handelt es sich um die besonders ansteckende britische Variante. Viele Menschen hoffen auf eine baldige Wiederbelebung des wichtigen Tourismussektors.

Thailand
Ein Surfer nimmt vor dem Strand Kata Beach eine Welle bei Sonnenaufgang. Thailand plant, geimpften Ausländern zu erlauben, die südliche Ferieninsel Phuket ohne Quarantäne bei der Ankunft zu besuchen, zur Wiederbelebung der durch die Corona-Pandemie angeschlagene Tourismusindustrie. Foto: Adam Schreck/AP/dpa - sda - Keystone/AP/Adam Schreck

So hatte Phuket im März Pläne vorgelegt, wonach geimpfte Urlauber von Juli an quarantänefrei auf der Insel Urlaub machen dürfen. Ob dies angesichts der steigenden Zahlen noch möglich sein wird, ist fraglich.

Mehr zum Thema:

1. Mai Coronavirus