Das heutige Google Doodle ehrt den verstorbenen Autor und Aktivist Kiyoshi Kuromiya. Am 4. Juni 2019 wurde er im Stonewall National Monument verewigt.
Kiyoshi Kuromiya
Kiyoshi Kuromiya wird von Google geehrt. - Google Doodle
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Google Doodle ziert heute der japanische Autor und Aktivist Kiyoshi Kuromiya.
  • Am 4. Juni 2019 wurde Kuromiya auf dem Stonewall National Monument abgebildet.
  • Kiyoshi Kuromiya setzte sich für Bürgerrechte, Schwulenbefreiung und AIDS-Aufklärung ein.

Google ehrt am heutigen 4. Juni den verstorbenen Aktivisten und Autor Kiyoshi Kuromiya mit einem ganz besonderen Doodle. Dass der Japaner ausgerechnet im Juni geehrt wird, ist kein Zufall. Kuromiya setzte sich besonders für die LGBT-Gemeinschaft ein, welche im Pride Month Juni eine grosse Rolle spielt.

Das Googel-Doodle von Kiyoshi Kuromiya feiert sein Vermächtnis seines Aktivismus, das er hinterlassen hat. Wie «googlewatchblog» schreibt, war er an bedeutenden Bewegungen wie Bürgerrechten, Antikrieg, Schwulenbefreiung, HIV/AIDS-Aufklärung und mehr beteiligt.

Stonewall National Monument
Der Eingang des Stonewall National Monument. am 4. Juni 2019 wurde Kiyoshi Kuromiya dort abgebildet. - Keystone

Das heutige Doodle zeigt das Stonewall National Monument, auf welchem Kuromiya seit dem 4. Juni 2019 verewigt ist. Auch deswegen hat es der Bürgerrechtler am heutigen Tag auf vielen internationalen Startseiten geschafft. Nebst dem Monument ist eine Eingangstür mit Treppe abgebildet, also Symbol für seine Aktivisten-Zeit.

Ausserdem ist ein Telefonhörer sowie ein Kunstwerk der obligatorischen und in diesem Monat sehr häufig abgebildeten Regenbogenflagge zu sehen.

Konfetti und Flaggen für Kiyoshi Kuromiya

Klickt man auf das heutige Doodle, lässt man vom oberen Rand Konfetti regnen, während von unten diverse Flaggen erscheinen. Möchte man die Flaggen-Parade erneut starten, klickt man einfach auf den Flaggen-Button am unteren Rand.

Mehr zum Thema:

Google