Der Glace-Hersteller Ben & Jerry's kündete am Montag den Verkaufsstopp seiner Produkte in von Israel besetzten Palästinensergebieten an.
ben & jerry's
Ben & Jerry's stoppt Verkauf in von Israel besetzten Gebieten. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ben & Jerry's wird keine Glace im Westjordanland und in Ostjerusalem mehr verkaufen.
  • Dies «entspräche nicht seinen Werten», kündigte das US-Unternehmen am Montag an.
  • Die israelische Regierung verurteilt die Entscheidung des Glace-Herstellers scharf.

Der amerikanische Glace-Hersteller Ben & Jerry's wird in Zukunft keine Produkte mehr in von Israel besetztem Palästinensergebiet verkaufen. Dazu zählt das Westjordanland sowie Ostjerusalem. Dies kündigte das Unternehmen am Montag an.

Ben & Jerry's erklärte in der offiziellen Mitteilung: «Wir glauben es stimme nicht mit unseren Werten überein, Ben & Jerry's Glace im besetzten palästinensischen Gebiet zu verkaufen». Das Unternehmen stehe in Kontakt mit dem offiziellen Hersteller in Israel und kündigt baldige neue Informationen an.

Die israelische Regierung verurteilte diesen Schritt des Unternehmens nach Angaben der «Bild» stark. Sie bezeichnete die Ankündigung als «schändliche Kapitulation vor Antisemitismus».

Mehr zum Thema:

Westjordanland Regierung Nahostkonflikt Verkauf