Im Sandals Resort auf den Bahamas wurden drei Personen tot aufgefunden. Die Todesursache: Wohl eine verseuchte Klimaanlage.
bahamas
Das Luxushotel Sandals Resort auf den Bahamas. - Instagram / @ sandalsresorts

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Sandals Resort auf den Bahamas wurden drei Personen tot aufgefunden.
  • Eine weitere Frau liegt zurzeit noch auf der Intensivstation.
  • Es wird darüber spekuliert, dass eine verseuchte Klimaanlage der Grund dafür sei.

Tragödie auf den Bahamas! Im Luxushotel Sandals wurden drei Tote aufgefunden. Bei allen handelt es sich um Touristen aus den USA, welche ihre Ferien auf der karibischen Inselgruppe verbrachten.

Ein Mann (†64) aus Florida konnte identifiziert werden. Er wollte den Jahrestag mit seiner Frau in der Emerald Bay auf den Bahamas feiern.

Einige Tage vor dem tragischen Vorfall waren sie noch lachend zusammen auf einem Bild zu sehen. «Dailymail»-Journalistin Jenny Stanton postete das Bild auf Twitter.

Bahamas
Das Bild zeigt das Ehepaar in den Ferien. - Twitter/@Jenny_Stanton

Die 64-jährige Frau sei eines Morgens aufgewacht und habe sich nicht mehr bewegen können. Ihre Arme und Beine waren angeschwollen und ihr Mann lag regungslos da. Das erzählte der Sohn der beiden dem Portal «ABC News». Seine Mutter überlebte und befindet sich mittlerweile in Florida auf der Intensivstation eines Spitals.

In einem anderen Zimmer wurden ebenfalls zwei tote Personen aufgefunden. Die Identität dieser beiden US-Touristen wurde bisher aber nicht veröffentlicht.

Verseuchte Klimaanlage als Todesgrund?

Die lokalen Behörden untersuchen weiterhin den Grund für die Todesfälle. Es wird jedoch spekuliert, dass eine verseuchte Klimaanlage zu der Tragödie geführt haben soll.

Chris Coucheron-Aamot, ebenfalls zu jenem Zeitpunkt ein Gast im Resort auf den Bahamas, äusserte sich auf Facebook zu den Geschehnissen. «Drei unserer Nachbarn wurden tot aufgefunden und eine Vierte wurde in kritischem Zustand abtransportiert. (...) Es tönt so, als wäre es ein Fehler bei der Klimaanlage gewesen, welches ein giftiges Kühlungsmittel freisetzte. Es war schwierig zu schlafen gestern – jedes Mal, als die Klimaanlage anging, bin ich aufgewacht.»

bahamas
Der Facebook-Post von Chris Coucheron-Aamot, welcher seine Ferien auf den Bahamas verbringt. - Facebook / @chris coucheron-aamot

Viele Klimaanlagen nutzen das Kältemittel Freon. Ein leicht giftiges Gas, welches geschmacks- und geruchlos ist. Es kann tödlich sein, wenn man es über eine längere Zeit einatmet.

Luxusresort auf den Bahamas kooperiert mit Polizei

Das Sandals Resort äusserte sich in einer schriftlichen Mitteilung zu den Vorfällen. Zu den Klimaanlagen schweigt das Hotel.

Waren Sie schon mal auf den Bahamas?

Das Sandals Resort kooperiere jedoch mit der örtlichen Polizei und unterstütze die Angehörigen der Opfer. «Nichts ist uns wichtiger, als die Sicherheit der Gäste hier», so der Pressesprecher.

Wann die offizielle Bestätigung der Todesursache kommuniziert wird, ist noch unklar. Am Montag soll jedoch die Identität der weiteren zwei Todesopfern veröffentlicht werden.

Mehr zum Thema:

Facebook Twitter Mutter Ferien