Will Smith hat sich nach seiner Ohrfeige bei der Oscars-Preisverleihung bei Komiker Chris Rock entschuldigt.
Will Smith
Will Smith haut während der Oscar-Show Chris Rock eine rein - später gewinnt er den Oscar als bester Schauspieler. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Will Smith hat sich nach der Ohrfeige bei den Oscars bei Chris Rock entschuldigt.
  • Der Schauspieler sagte, sein Verhalten sei «inakzeptabel und unentschuldbar» gewesen.

«Ich möchte mich öffentlich bei dir entschuldigen, Chris», schrieb Will Smith am Montag. «Ich habe mich daneben benommen und lag falsch. Es ist mir peinlich und meine Handlungen waren nicht bezeichnend für den Mann, der ich sein möchte.»

Smith hatte Rock am Sonntag auf der Bühne geschlagen, nachdem der Komiker sich zuvor über dessen Frau lustig gemacht hatte. Kurz nach dem Vorfall war Smith mit dem Oscar für den besten Hauptdarsteller in dem Film «King Richard» ausgezeichnet worden.

Will Smith gibt Moderator Chris Rock bei den Oscars eine schallende Ohrfeige. - abc

In der Dankesrede entschuldigte er sich unter Tränen bei den anderen Nominierten und den Organisatoren der Veranstaltung. Nicht jedoch bei Rock persönlich. Die Oscar-Academy hatte eine offizielle Untersuchung des Vorfalls angekündigt.

«Gewalt in all ihren Formen ist giftig und zerstörerisch», erklärte Will Smith nun. «Mein Verhalten bei der gestrigen Oscar-Verleihung war inakzeptabel und unentschuldbar.»

Er erklärte weiter: «Witze auf meine Kosten gehören zum Job. Aber ein Witz über Jadas Gesundheitszustand war zu viel für mich und ich habe emotional reagiert.» Rock hatte sich über Jada Pinkett Smiths Haarausfall lustig gemacht.

Mehr zum Thema:

Gewalt Academy Awards Witz Will Smith Instagram