Vor 70 Jahren wurde ein junges Paar getrennt. Nun haben sich der US-Veteran Duane Mann (91) und Peggy Yamaguchi (91) wieder getroffen.
usa
Duane Mann und Peggy Yamaguchi haben sich 70 Jahre nicht mehr gesehen. - Screenshot/@KETV NewsWatch 7

Das Wichtigste in Kürze

  • Duane Mann und Peggy Yamaguchi wurden 1953 in Japan ein Paar.
  • Der Soldat wurde aber in die USA zurückberufen, und beide verloren sich aus den Augen.
  • Nun haben sich die heute 91-Jährigen wieder getroffen.

Freudiges und emotionales Wiedersehen: Nach 70 Jahren findet der US-Kriegsveteran Duane Mann (91) seine erste Liebe Peggy Yamaguchi (91).

Im Jahr 1953 ist der damals 22-jährige Soldat im Korea-Krieg in Japan stationiert. In einem Tanzclub trifft er die gleichaltrige Peggy Yamaguchi, die als Dolmetscherin arbeitet. Beide verlieben sich und werden ein Paar.

Doch das Liebesglück hält nicht lange: Der junge Soldat wird in die USA zurückberufen und muss seine Freundin zurücklassen. Yamaguchi ist in dieser Zeit schwanger. Für beide ist klar, dass sie heiraten wollen.

Usa
Die beiden haben sich 1953 in Japan kennen- und lieben gelernt. - Facebook/@Brian Mann

Duane Mann will mit dem gesparten Geld Peggy Yamaguchi später in die USA holen. Zurück zu Hause dann der Schock: Manns Vater hat sein ganzes Erspartes aufgebraucht. Dem jungen Paar bleibt nur der Briefaustausch.

Mutter verbrennt Briefe von Peggy Yamaguchi

Doch es folgt eine plötzliche Funkstille vonseiten Yamaguchis. Was Mann damals noch nicht weiss: Seine Mutter hat die Briefe der jungen Frau verbrannt, weil sie nicht wollte, dass ihr Sohn eine Japanerin heiratet.

Schliesslich erreicht Mann ein letzter Brief von Yamaguchi. Darin steht, dass sie das gemeinsame Kind verloren hat und mittlerweile mit einem anderen Mann verheiratet ist.

Für Mann bleibt nichts anderes übrig, als sein Leben ohne Yamaguchi fortzusetzen. Er heiratet später zweimal und wird Vater von sechs Kindern. Vergessen kann er Yamaguchi bis heute nicht, die Schuldgefühle sind zu gross.

Haben Sie noch Kontakt zu Ihrer ersten grossen Liebe?

«Ich fühle mich schuldig, weil sie bestimmt denkt, ich hätte sie verlassen», so Mann gegenüber dem Sender «KETV NewsWatch 7». Seine einzige Erinnerung an sie sind zwei Bilder, die er immer in seinem Portemonnaie mitträgt.

Schliesslich beginnt ein Sohn Manns eine Suche auf Facebook. Auch der Fernsehsender «KETV NewsWatch 7» hilft mit. Schliesslich wird Peggy Yamaguchi ausfindig gemacht.

usa
Das grosse Wiedersehen war voller Emotionen.
usa
Beide haben sich jede Menge zu erzählen.
Peggy
Peggy hat sogar einen Sohn nach Duane benannt.

Das Brisante dabei: Sie lebt ebenfalls in den USA und wohnt nur ein paar Bundesstaaten von Mann entfernt. Im Juni findet das grosse Wiedersehen bei laufender Kamera statt. Beide sind überglücklich, umarmen sich und erzählen von ihrer Vergangenheit.

Besonders Mann fällt ein riesiger Stein vom Herzen. Denn er kann Peggy endlich sagen, weshalb er sich nicht bei ihr melden konnte. Eine weitere Überraschung: Peggy hat einen ihrer Söhne nach Duane Mann benannt.

Mehr zum Thema:

Facebook Mutter Vater Krieg Liebe