Der US-Telekomkonzern AT&T erhöht nach einem guten zweiten Geschäftsquartal sein Jahresziel. Ausserdem soll HBO Max noch mehr Nutzer gewinnen.
at&t
Das Logo des US-Telekomkonzerns AT&T. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • AT&T korrigiert sein Jahresziel nach einem erfolgreichen zweiten Quartal nach oben.
  • Die guten Aussichten sind auf die leichte Erholung der Corona-Pandemie zurückzuführen.

Nach einem erfolgreichen zweiten Quartal hat der US-Telekomkonzern AT&T seine Jahresziele angehoben. Im letzten Quartal erwirtschaftete der US-Konzern 44 Milliarden Dollar, wie die Nachrichtenagentur AWP schreibt.

Das sind gut 8 Prozent mehr als im Vorjahr. Anstatt einem soll der Umsatz des Unternehmens um zwei bis drei Prozent wachsen. Im letzten Geschäftsquartal erwirtschaftete der US-Konzern 44 Milliarden Dollar. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Geschäft sich etwas von der Coronakrise erholt hat.

Für das gesamte Jahr wird nun ein Free Cash Flow von 27 Milliarden Dollar erwartet.

Mehr zum Thema:

Dollar HBO