Schweine sind schlaue und gesellige Tiere. Sie kennen ihre Namen und träumen sogar. Fünf Fakten über ein unterschätztes Tier.
Ein Schweinchen
Schweine sind äusserst intelligente Tiere. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Schweine sind gesellig und haben einen neugierigen Charakter.
  • Entgegen der Annahme sind sie sehr reinliche Tiere.
  • Sie träumen ähnlich wie Menschen und erinnern sich an menschliche Gesichter.

Schweinen hängt kein guter Ruf nach. Sie gelten als schmutzig, faul und träge. Dies wird den Tieren aber nicht gerecht.

Meistens verbringen sie ein Leben in einem beengten Stall, wo sie ihr wahres Wesen nicht ausleben können. Denn Schweine sind äusserst schlaue Tiere.

Schweine sind mindestens so intelligent wie Hunde. Ihre kognitiven Leistungen sind laut Studien mit denen dreijähriger Kinder vergleichbar.

Fünf spannende Fakten über die rosafarbenen Borstentiere.

Schweine sind gesellige Tiere

Schweine sind äusserst gesellige Tiere. Sie verbringen ihre Zeit am liebsten beim Spielen oder Toben mit ihren Artgenossen.

Auch wenn es aufgrund der heutzutage weit verbreiteten Massentierhaltung nicht den Anschein hat: Sie bewegen sich am liebsten in kleinen Rudeln.

zwei Schweine
Schweine sind gesellige Tiere. - Pexels

Am wohlsten fühlen sie sich in Gruppen von drei bis fünf Tieren. Auch anderen Tieren und dem Menschen gegenüber sind sie natürlicherweise zugeneigt.

Sie gelten als offene Lebewesen, die schnell Vertrauen zum Menschen aufbauen können.

Sie kennen ihren Namen

Schon frisch geborene Ferkel lernen, die Stimme der Mutter zu erkennen. Dabei wissen sie, wann sie von der Mutter «angesprochen» werden.

Sie erkennen die Stimme der Mutter, welche den Babys etwas «vorsingt», während diese säugen.

Schwein
Schweine lernen bis ins hohe Alter. - Pexels

Schweine sind in der Lage, komplexe soziale Zusammenhänge zu verstehen und lernen bis ins hohe Alter.

Schweine sind sauber

Schweine sind saubere Tiere, die sich darum bemühen, ihren Schlafplatz komfortabel und rein zu halten.

Sie können im Übrigen auch nicht schwitzen. Dafür lieben sie Wasser und Schlamm als Abkühlung. Das hat ihnen wohl den Ruf eingebracht, schmutzig zu sein.

Sie träumen wie Menschen

Schweine träumen fast so wie wir Menschen. Die Schlafenszeit verbringen die Säugetiere am liebsten eng aneinander gekuschelt und Nase an Nase.

Schweine haben ein gutes Gedächtnis

Genau wie Elefanten, haben auch Schweine ein ausgezeichnetes Erinnerungsvermögen. Sie wissen nicht nur, wo sie Essen finden, sondern können sich auch menschliche Gesichter merken.

Da es sich von Natur aus um neugierige Tiere handelt, sammeln sie, genau wie alle anderen Tiere, am liebsten positive Erinnerungen.

Mehr zum Thema:

Massentierhaltung Mutter Wasser Natur Tierfreunde