Risotto kann man mit vielen verschiedenen Gemüse und sogar Früchten variieren. Süsskartoffeln bringen eine schöne Farbe und wunderbaren Geschmack ins Gericht.
Risotto im Glas
Süsskartoffeln bringen Farbe in ein Gericht. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Süsskartoffeln sind gesund und einfach in der Zubereitung.
  • Die Kombination mit Risotto bringt die leichte Süsse der Kartoffel ideal zur Geltung.
  • Das Orange der Kartoffel bringt Farbe in das Gericht.

Risotto ist ein Klassiker in der Küche. Das italienische Gericht schmeckt nicht nur gut, sondern lässt sich mit vielen verschiedenen Gemüsesorten kombinieren. Die süsslich-liebliche Note von Süsskartoffeln passt ideal dazu.

Zutaten für drei Portionen

400 bis 500 g Süsskartoffeln

1 mittelgrosse Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 frischer Zweig Rosmarin

300 g Risottoreis

140 ml Weisswein

700 ml Gemüsebrühe

3 EL Öl

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Die Süsskartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden.

Den Rosmarinzweig waschen, vorsichtig trockentupfen und fein hacken.

Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und schwitzen Sie darin die Zwiebel an.

Geben Sie dann die Süsskartoffelwürfel und den Knoblauch dazu und lassen sie beides ein paar Minuten mitbraten.

süsskartoffeln
Süsskartoffeln lassen sich vielfältig in der Küche einsetzen. - Pixabay

Anschliessend geben Sie das Risottoreis dazu und löschen mit Weisswein ab.

Wenn der Weisswein fast vollständig verdampft ist, geben Sie etwas Gemüsebrühe und den Rosmarin dazu.

Rühren Sie gelegentlich um und geben Sie immer wieder Gemüsebrühe dazu.

Der Risottoreis ist nach ungefähr zwanzig Minuten gar.

Würzen Sie nach Belieben mit Salz und Pfeffer.

Serviervorschlag

Zum Süsskartoffelrisotto passt hervorragend ein Salat mit Cicorino Rosso und Mais. Eine spezielle würzige Note bekommt das Gericht, wenn Sie etwas Kürbiskernöl über das Risotto träufeln.

Mehr zum Thema:

Gericht Genussmagazin Foodie