Über 40% der Schweizer wollen sich 2021 vermehrt vegan ernähren. Coop baut deshalb sein Sortiment stark aus. Die neueste Lancierung: veganes Schweinefleisch.
Schweinefleisch vegan
Soll wie Schweinefleisch schmecken, ist aber vegan. Pulled Pork von Planted. - zVg
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Coop lanciert eine Alternative zu Schweinefleisch, die vegan ist.
  • Das Pulled Pork stammt vom Zürcher Startup planted.
  • Planted nutzt für die Produkte Pflanzenproteine aus Erbsen, Hafer und Sonnenblumenkernen
  • Auch andere Supermärkte führen im Januar zahlreiche vegane Produkte ein.

Januar ist der Monat der Neujahrsvorsätze: mehr Sport machen, weniger Alkohol, gesünder essen. Für einige steht auch das Vorhaben, sich vermehrt vegan zu ernähren auf der Liste.

Über 40 Prozent der Schweizer beabsichtigen, in diesem Jahr mehr pflanzenbasierte Ersatzprodukte zu konsumieren. Dies belegt die repräsentative Studie Plant Based Food Report von Coop.

Aus diesem Grund baut Coop das Sortiment stetig aus. Der neuste Zuwachs: planted.pulled. Eine Schweinefleisch-Alternative des Schweizer Jungunternehmens Planted.

In Konsistenz und Geschmack soll sich das Produkt kaum von herkömmlichem Pulled Pork unterscheiden.

Vegan Schweinefleisch von planted
Das vegan planted.pulled soll wie Schweinefleisch schmecken. - zVg

Diese vegan Alternativen zu Pulled Pork wird aus natürlichen Zutaten und ohne Zusatzstoffe im zürcherischen Kemptthal hergestellt. Das Startup Planted nutzt für seine Produkte Pflanzenproteine aus Erbsen, Hafer und Sonnenblumenkernen.

Die Sonnenblumenproteine werden aus nicht verwendeten Bestandteilen der Ölproduktion gewonnen und sind deshalb doppelt nachhaltig. Die planted.pulled-Produkte sind ab heute bei Coop für CHF 6.95 erhältlich.

Vegan Poulet von Planted
Planted Chicken ist in vielen Coop-Supermärkten erhältlich. - Instagram Planted

Bereits letztes Jahr nahm Coop die vegane Pouletalternative von Planted ins Sortiment. Die Produkte sind ein Erfolg. Bei Coop machen pflanzliche Alternativen zu Poulet-Geschnetzeltem im Vergleich zur tierischen Variante heute neun Prozent aus.

Supermärkte sind Teil der Kampagne Veganuary

Die grossen Detailhändler Coop und Migros machen immer wieder mit neuen Produktlancierungen auf sich aufmerksam.

Aktuell gibt es bei Coop über 1000 Lebensmittel, die mit dem V-Label Vegan von SwissVeg ausgezeichnet sind. Die Migros führt aktuell 615 Produkte mit dem V-Label und der Veganblume. Aber auch Aldi, Denner und Lidl ziehen mit ihrem Angebot nach.

So sind alle Supermärkte auch Teil von Veganuary Schweiz. Ziel dieser Kampagne ist es, Menschen im Januar dabei zu unterstützen, sich vegan zu ernähren. Die Supermärkte haben während dieser Kampagne verschiedene Aktionen und Produktlancierungen geplant.

***

Nau Vegan

Im Rahmen dieser Serie schreibt die Expertin Mirjam Walser regelmässig Beiträge zum Thema Veganismus.

Mehr zum Thema:

StudieMigrosAldiDennerLebensmittelLidlCoopVegan