Mikaela Shiffrin feiert im Slalom am Semmering (Ö) ihren 80. Weltcup-Sieg, den 50. im Slalom. Wendy Holdener belegt als beste Schweizerin Rang fünf.
Mikaela Shiffrin Slalom Semmering
Mikaela Shiffrin im Slalom am Semmering (Ö). - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Mikaela Shiffrin fährt in dominanter Manier zu ihrem 80. Weltcup-Erfolg.
  • Die US-Amerikanerin gewinnt den Slalom am Semmering (Ö) souverän.
  • Wendy Holdener klassiert sich als beste Schweizerin auf Rang fünf.

Mikaela Shiffrin nähert sich mit Riesenschritten den Sieg-Rekorden im alpinen Ski-Weltcup: Die US-Amerikanerin feiert im Slalom am Semmering (Ö) ihren 80. Weltcup-Sieg, den 50. im Slalom – nur zwei Siege fehlen noch auf Lindsey Vonn, nur sechs auf Ingemar Stenmark.

Übertrifft Mikaela Shiffrin die Rekorwerde von Vonn und Stenmark?

Shiffrin legt den Grundstein für ihren dritten Sieg binnen drei Tagen auf dem Semmering im ersten Durchgang. Mit 0,72 Sekunden Vorsprung auf die erste Verfolgerin lässt die Gesamtweltcup-Führende im zweiten Lauf nichts anbrennen.

Mikaela Shiffrin Slalom Semmering
Mikaela Shiffrin im Slalom am Semmering (Ö). - keystone

Shiffrins Landsfrau Paula Moltzan sorgt mit ihrem ersten Slalom-Podest als Zweite für einen US-Doppelsieg. Rang drei geht an die Deutsche Lena Dürr. Die Halbzeit-Zweite Anna Swenn-Larsson fällt in der Entscheidung auf Rang sechs zurück.

Schweizerinnen im Slalom am Podest vorbei

Beste Schweizerin am Semmering ist Wendy Holdener, die ihren dritten Slalom-Sieg en suite deutlich verpasst: Die 29-Jährige reiht sich mit 0,90 Sekunden Rückstand auf dem fünften Platz ein. Michelle Gisin fällt im zweiten Lauf weit zurück und landet auf Rang 20.

Wendy Holdener Slalom Semmering
Wendy Holdener im Slalom am Semmering. - keystone

Weltcup-Punkte gab es am Donnerstag auch für zwei weitere Schweizerinnen: Aline Danioth fährt im zweiten Lauf auf Rang 26, Camille Rast schafft es auf Platz 24 in die Wertung.

Mehr zum Thema:

Mikaela ShiffrinMichelle GisinWendy HoldenerAline DaniothLindsey VonnSkiSlalom