Mit ihrem Abfahrtsgold an den Olympischen Winterspielen in China hat sich Corinne Suter einen Traum erfüllt. Den Erfolg verewigt sie sich jetzt auf der Haut.
Corinne Suter
Traum erfüllt! Corinne Suter gewinnt an Olympia 2022 in China Gold in der Abfahrt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • An Olympia 2022 erfüllt sich Corinne Suter (27) mit Abfahrtsgold einen Kindheitstraum.
  • Der Triumph in China verewigt sich die Speed-Spezialistin nun mit zwei Tattoos.
  • Ihren Unterarm zieren seit kurzem die fünf olympischen Ringe.

Der 15. Februar 2022 bleibt für Corinne Suter unvergessen. Die Schwyzerin fährt bei der Abfahrt an den Olympischen Winterspielen in China zu Gold – und erfüllt sich einen Traum.

Olympia 2022 Corinne Suter
Corinne Suter feiert an Olympia 2022 in der Abfahrt den Olympiasieg. - dpa

Knapp drei Monate später präsentiert die 27-jährige Speed-Spezialistin ein Andenken an den grossen Erfolg. Auf Instagram zeigt sie ein Tattoo am linken Unterarm – es sind die fünf olympischen Ringe.

Corinne Suter: Olympiasieg stand bereits im Freundschaftsbuch

«Ich habe mir schon immer gesagt: Werde ich eines Tages Olympiasiegerin, will ich dieses Tattoo», sagt Suter dem «Blick».

Den Traum vom Olympiasieg hat es bei Suter schon lange gegeben: «Schon als Kind schrieb ich in mein Freundschaftsbuch unter der Rubrik ‹Ziel›: Olympiasiegerin werden! Diesen Traum habe ich mir erfüllt, das ist für mich das Grösste.»

Doppelte Verewigung

Mit dem Tattoo begleite sie dieses Ereignis ab jetzt «nicht nur in meinem Kopf, sondern auch auf meiner Haut».

Fährt Corinne Suter kommende Saison wieder um Kristallkugeln?

Die fünf Ringe sind aber nicht das einzige Tattoo, dass sich Suter wegen ihres Olympiasiegs hat anbringen lassen. Ein zweites befindet sich seitlich am Oberkörper: «Da habe ich das Datum des Olympiasiegs in römischen Zahlen stechen lassen.»

Mehr zum Thema:

Instagram Abfahrt Tattoo Ski Corinne Suter Olympia 2022