Marco Odermatt (2.) und Beat Feuz (3.) fahren bei der verkürzten Abfahrt am Lauberhorn beide aufs Podest. Nur der Norweger Kilde ist schneller als die beiden.
Marco Odermatt im Interview nach seinem zweiten Platz in der verkürzten Lauberhorn-Abfahrt. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Die erste von zwei Lauberhorn-Abfahrten an diesem Wochenende ist vorbei.
  • Aleksander Kilde gewinnt das verkürzte Rennen vor Marco Odermatt und Beat Feuz.
  • Am Samstag wird der Klassiker auf der Originalstrecke gefahren.

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert einen weiteren Schweizer Heimsieg! Der Norweger hält in der ersten von zwei Abfahrten auf dem Lauberhorn Marco Odermatt knapp hinter sich. Beat Feuz wird Dritter.

Feuz hatte mit Startnummer drei die Führung übernommen und hielt sie bis zur Fahrt von Kilde. Der Norweger nahm dem dreifachen Lauberhorn-Sieger dann allerdings drei Zehntel ab. Nur Odermatt konnte Kilde noch fordern, im Ziel fehlen aber 0,19 Sekunden.

Lauberhorn
Nur Aleksander Kilde ist bei der ersten Abfahrt am Lauberhorn schneller als Marco Odermatt (links) und Beat Feuz (rechts). - Keystone

Der junge Schweizer sorgt nach dem Sieg im Super-G vom Donnerstag schon wieder für ein Ausrufezeichen. «Ich lerne schon eher schnell», erklärt er im Interview mit SRF. Doch er profitiere auch von Konkurrenten und Kumpel, die ihm Tipps geben.

Holt sich ein Schweizer den Sieg auf der Lauberhorn-Originalstrecke am Samstag?

Dabei meint er unter anderem auch Beat Feuz, der prompt in das SRF-Interview reinplatzt. «Mit däm höre mr itz de», lacht der Schangnauer. Ob Odermatt auch auf der Originalstrecke am Lauberhorn mit Feuz und Kollegen mithalten kann, zeigt sich am Samstag ab 12.30 Uhr.

Carlo Janka
Carlo Janka zeigt bei seinem zweitletzten Rennen eine starke Leistung. - Keystone

Drittbester Schweizer in Wengen hinter den beiden Podest-Piloten ist Altmeister Carlo Janka: Einen Tag nach seiner Rücktritts-Ankündigung rauscht der Bündner nur knapp an den Top Ten vorbei.

Mehr zum Thema:

Marco Odermatt Carlo Janka Beat Feuz Super-G Top Ten SRF Lauberhorn Abfahrt