Mit 41 Jahren verlässt Roger Federer die grosse Tennisbühne. Die Bekanntgabe seines Rücktritts machte der «Maestro» im Kreis seiner Familie.
Roger Federer
Verabschiedet sich vom Profitennis: Roger Federer. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Roger Federer gibt am Donnerstag seinen Rücktritt vom Profitennis bekannt.
  • Der 20-fache Grand-Slam-Champion veröffentlichte sein Statement im Kreise seiner Familie.
  • Es sei «wunderschön» gewesen, von den Eltern und Ehefrau Mirka umgeben zu sein.

Nächste Woche tritt Roger Federer zum letzten Mal als Spieler auf die grosse Tennisbühne. Nach über zwei Jahrzehnten an der Weltspitze verabschiedet sich der «Maestro» am Laver Cup vom Profitennis.

Den Rücktritt gab der Basler am Donnerstagnachmittag bekannt. Und dabei war er nicht allein, wie er am Freitag in einem weiteren Post schreibt.

«Es war wunderschön, die News umgeben von meiner Mutter, meinem Vater und Mirka zu verkünden. Wer hätte gedacht, dass die Reise so lange dauern würde. Einfach unglaublich!»

Auf den Bildern sind der 20-fache Grand-Slam-Champion und seine Familie lachend zu sehen. Der Rücktritts-Entscheid scheint Federer offensichtlich erleichtert zu haben.

Werden Sie nach dem Rücktritt von Federer weiterhin Tennis schauen?

Mehr zum Thema:

Mutter Vater Roger Federer