Es ist eine ewige Diskussion: Wer ist der beste Tennisspieler aller Zeiten? Ausgerechnet Pete Sampras spricht sich in dieser Debatte für Novak Djokovic aus.
Djokovic Sampras Roger Federer
Pete Sampras (r.) war für Roger Federer (r.) in der Jugend ein Vorbild. Für den Amerikaner ist aber Novak Djokovic der beste Spieler aller Zeiten. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Diskussion, wer der beste aller Zeiten ist, spaltet die Tennis-Fans in drei Lager.
  • Nun äussert sich US-Legende Pete Sampras zu dieser Thematik.
  • Für den ehemaligen Spitzenspieler geht dieser Titel klar an Novak Djokovic.

In der Tennis-Welt wird seit Jahren hitzig darüber diskutiert, welcher der beste Spieler aller Zeiten ist. Ähnlich wie im Fussball (Ronaldo und Messi) spalten sich auch die Tennis-Fans dabei in verschiedene Lager.

Sowohl Roger Federer, Rafael Nadal als auch Novak Djokovic haben dabei eine grosse Anhängerschaft hinter sich. Die drei haben den Sport in den letzten Jahren geprägt – alle stehen sie gleichauf bei 20 Grand-Slam-Titeln.

Pete Sampras: «Novak Djokovic ist der Beste aller Zeiten»

Nun hat sich diesbezüglich jemand zu Wort gemeldet, der selbst zu den besten Tennisspielern aller Zeiten gehört. Der Amerikaner Pete Sampras gewann in seiner Karriere 14 Grand-Slam-Titel und verbrachte 286 Wochen an der Weltranglistenspitze. Er stellte viele neue Rekorde auf, die später fast alle von den obengenannten gebrochen wurden.

Novak Djokovic
Gemäss Pete Sampras ist er der beste Spieler aller Zeiten: Novak Djokovic. - Keystone

Für den Amerikaner ist aber klar, wem der Titel als bester Tennisspieler aller Zeiten gehört. «Ich finde, was Djokovic über zehn Jahre an Major-Siegen und Konstanz geleistet hat, ist unglaublich. Das ist für mich ein klares Zeichen, dass er der Beste aller Zeiten ist», wird Sampras auf der ATP-Website zitiert.

Am Jahresende knackt Djokovic weiteren Sampras-Rekord

Die US-Tennislegende meint: «Für einige Jahre war ich der Beste. Aber Novak ist noch viel besser, als ich es war. Ich glaube nicht, dass wir nochmal sehen werden, dass ein Spieler sieben Mal zum Jahresende die Weltnummer 1 sein wird.»

Wer ist in Ihren Augen der beste Tennisspieler aller Zeiten?

Genau diese Bestmarke wird «Nole» am Ende dieses Jahres aufstellen. Damit bricht er den Rekord von Pete Sampras, der sechs Mal das Jahr auf dem Weltranglisten-Thron beendete. Roger Federer und Rafa Nadal waren je fünf Mal am Jahresende an der Spitze.

Pete Roger Federer
Pete Sampras (l.) war das grosse Vorbild vom jungen Roger Federer (r.). Nun stellt sich der Ami in der GOAT-Debatte gegen den Schweizer. (Archivbild) - Keystone

Die Worte eines angesehenen Spielers wie Pete Sampras dürften die GOAT-Debatte nochmals erhitzen. Besonders bitter: Mit «Pistol Pete» spricht sich nun ausgerechnet jener Spieler für Djoker aus, den Federer in seiner Jugend am meisten bewunderte.

«Nole» spielt aktuell um sechsten ATP-Finals-Titel

In puncto Rekorde wurde der Maestro zuletzt tatsächlich in vielen Kategorien vom Serben überholt. Und der 34-Jährige arbeitet weiter an neuen Bestmarken: So hat er wohl auch die besten Chancen, als erster Spieler 21 Major-Titel zu gewinnen.

Novak Djokovic
In Turin spielt Novak Djokovic derzeit an den ATP-Finals. Bisher hat er diesen Wettbewerb fünf Mal gewinnen können – Federer steht bei sechs Titeln. - Keystone

Aktuell spielt Novak Djokovic um den sechsten Titel an den ATP-Finals. Sollte er diesen holen, würde er mit Roger Federer gleichziehen und dessen Fans ein weiteres Argument wegbrechen.

Mehr zum Thema:

Rafael Nadal Ronaldo ATP Djokovic Roger Federer