An den Geneva Open werden gleich fünf Profis aus den Top-20 teilnehmen – und auch Dominic Thiem. Möglicherweise erhält Stan Wawrinka zudem eine Wildcard.
Wawrinka
Möglicherweise nimmt auch Stan Wawrinka an den Geneva-Open teil. - Keystone

Das Geneva Open wartet mit einem attraktiven Teilnehmerfeld auf. Die Meldeliste umfasst fünf Spieler aus den Top 20 der Weltrangliste. Und mit Dominic Thiem einen Grand-Slam-Sieger.

Der Österreicher, US Open-Sieger 2020, wird in der Woche vor dem French Open erstmals auf der Anlage aufschlagen.

Dominic Thiem
Dominic Thiem wird an den Geneva Open teilnehmen. - Keystone

Nach einer monatelangen Pause hegt Thiem den Ehrgeiz, wieder das Niveau von vor zwei Jahren zu erreichen. Mit dem stiess er bis auf den 3. Platz im ATP-Ranking vor. Zuletzt bremste ihn eine Handgelenkverletzung aus.

Trauen Sie Dominic Thiem den Sieg an den Geneva-Open zu?

Gleich fünf Top-20 Profis – und Wawrinka?

Der French-Open-Finalist von 2018 und 2019 wird nicht das einzige Aushängeschild dieser siebten Austragung des Geneva Open sein. Der norwegische Titelverteidiger Casper Ruud (ATP 7) ist ebenso wieder am Start wie sein letztjähriger Finalgegner Denis Shapovalov (ATP 16).

Dazu kommen mit Reilly Opelka (ATP 17),Roberto Bautista Agut (ATP 18) und Nikolos Basilaschwili (ATP 20) drei weitere Top-20-Spieler.

Auch Benoît Paire (ATP 61) und Fabio Fognini (ATP 62) figurieren auf der Entry List. Diese wird noch um zwei Ausnahmen, vier Qualifikanten und drei Wildcards ergänzt. Eine davon könnte Stan Wawrinka erhalten.

Wawrinka
Möglicherweise nimmt auch Stan Wawrinka an den Geneva-Open teil. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 14. Mai starten die Geneva Open – mit einem starken Teilnehmerfeld.
  • Stan Wawrinka könnte möglicherweise eine Wildcard erhalten.

Mehr zum Thema:

French Open US Open ATP Wawrinka Dominic Thiem