Novak Djokovic droht erneut die Abschiebung aus Australien, sein Visum ist zum zweiten Mal annulliert worden. Der Serbe stösst an seine Grenzen – endlich.
Australian Open Novak Djokovic
Novak Djokovic steht die Abschiebung aus Australien bevor. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Novak Djokovic steht erneut vor der Abschiebung aus Australien.
  • Erstmals werden dem Tennis-Superstar nun seine Grenzen aufgezeigt.
  • Höchste Zeit – denn sein sportlicher Glanz verblasst neben seinen Allüren. Ein Kommentar.

Es war ein langes Hin und Her, und endgültig ist die Entscheidung noch lange nicht. Aber aktuell deutet vieles darauf hin, dass Novak Djokovic Australien demnächst verlassen muss. Das Visum des Serben ist ein weiteres Mal annulliert worden.

Ist der Visums-Entzug die richtige Entscheidung?

Und das ist gut so – denn es war allerhöchste Zeit, dass dem Tennis-Superstar die Grenzen aufgezeigt werden. Denn der Djoker hat sich zuletzt immer häufiger so verhalten, als würden für ihn andere Regeln gelten als für Normalsterbliche.

Novak Djokovic feierte im Sommer in Serbien an der «Adria Tour» mit nacktem Oberkörper. - Instagram

Das fing schon mit seiner – pardon – reichlich dämlichen Adria-Tour im Vorjahr an. Oder mit seinen via Instagram verbreiteten Behauptungen, Wasser mit Gedankenkraft reinigen zu können. Und natürlich seine Geheimniskrämerei in Sachen Corona-Impfung.

Djokovic stösst erstmals an seine Grenzen

Und sein Auftreten in den letzten Wochen zeigt deutlich, dass dem Djoker langsam, aber sicher die Realität abhanden kommt. Da glaubt wohl jemand an den Jesus-Komplex, den sein Vater auf ihn projiziert.

Novak Djokovic Büste
Diese Inszenierung einer Büste von Novak Djokovic samt Heiligenbild und seinen Trophäen durch die Familie spricht Bände. - keystone

Jetzt hat Djokovic erstmals in seinem Leben eine Grenze erreicht, die er mit Talent und Ego alleine nicht durchbrechen kann. Am australischen Gesetz dürfte er sich die Zähne ausbeissen, egal, wie viele Top-Anwälte er aufbietet.

Vielleicht hilft ihm seine unsägliche Australien-Affäre dabei, den Kontakt zur Realität wiederzufinden. Der Schaden ist aber schon angerichtet. Wie viele Fans Djokovic durch diese Nummer verloren hat, wird er gar nicht wissen wollen.

Novak Djokovic Fans
Viele Fans halten Novak Djokovic noch die Treue. Aber was, wenn sich die Vorwürfe um gefälschte Tests bestätigen? - keystone

Dass der Serbe zu den besten Tennis-Spielern aller Zeiten gehört, ist unbestreitbar.

Dass er den Boden unter den Füssen verloren hat, leider auch.

Mehr zum Thema:

Instagram Gesetz Wasser Coronavirus Vater Jesus Djokovic