Der walisische Altmeister Geraint Thomas (36) holt sich an der Tour de Suisse den Gesamtsieg. Stefan Küng geht leer aus und verpasst als Fünfter das Podest.
tour de suisse küng
Stefan Küng verpasst an der Tour de Suisse einen Podestplatz nur knapp. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Tour de Suisse 2022 endete heute mit dem Zeitfahren in Vaduz.
  • Geraint Thomas fängt den bisherigen Leader Sergio Higuita im Zeitfahren noch ab.
  • Der Waliser gewinnt die Schweiz-Rundfahrt mit 36 Jahren.
  • Stefan Küng geht leer aus und verpasst als Fünfter das Podest.

Geraint Thomas gewinnt die Tour de Suisse! Der 36-jährige Waliser startete mit zwei Sekunden Rückstand in das abschliessende Zeitfahren.

Er wird seinen Zeitfahr-Qualitäten aber gerecht. Bis zur Zieleinfahrt in Vaduz fängt der Altmeister den Leader Sergio Higuita locker ab.

Der beste Schweizer Stefan Küng wird heute Dritter, verpasst das Tour-Podest als Fünfter knapp. Am Schluss fehlen ihm etwas mehr als eine Minute.

Im Duell um den Tagessieg verliert er 11 Sekunden auf Evenepoel. Auch Gesamt-Sieger Thomas ist schneller als Küng.

Tour de Suisse küng
Geraint Thomas gewinnt die Tour de Suisse mit 36 Jahren. - Keystone

Tour de Suisse fast von Corona ausgebremst

Die diesjährige Austragung der Schweiz-Rundfahrt war geprägt von zahlreichen Corona-Fällen.

Nach zahlreichen positiven Tests zogen sich am Donnerstag und Freitag vier Teams und zahlreiche weitere Fahrer zurück. Wären am Samstag erneut viele Fälle dazugekommen, hätte die Rundfahrt wohl nicht zu Ende gefahren werden können.

Das Schreckensszenario trat nicht ein - «zum Glück», wie es Olivier Senn formulierte. «Es hat uns etwas überraschend eingeholt. Wir mussten lernen, dass Corona nicht vorbei ist. Wir sind froh, dass am Samstag diesbezüglich wieder Ruhe eingekehrt ist.»

Auch heute ein Corona-Fall

Trotzdem gab es heute nochmals einen Corona-Ausfall. Der dreimalige Strassenrad-Weltmeister Peter Sagan ist zum dritten Mal in 18 Monaten positiv auf Corona getestet worden. Er musste daher die Tour de Suisse vor der Schlussetappe beenden.

«Ich habe keine Symptome und fühle mich gut, aber ich muss das Rennen beenden», schrieb der Slowake auf Twitter. Damit wird es für den Radstar mit Blick auf die am 1. Juli beginnende Tour de France knapp.

Vor Sagan, Sieger der dritten Etappe, hatten bereits mehr als 40 Fahrer das Rennen wegen der Corona-Welle beenden müssen.

Mehr zum Thema:

Tour de France Peter Sagan Twitter Coronavirus Geraint Thomas Tour de Suisse