Am Dienstag beginnt die Spanien-Rundfahrt Vuelta a España. Was ist zu erwarten?
Vuelta a España
Der Start der Vuelta a España 2020 wird nicht wie geplant in den Niederlanden stattfinden. - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstag beginnt die Spanien-Rundfahrt Vuelta a España.
  • Mit dem Briten Chris Froome ist ein ganz grosser des Radsports mit dabei.

Am Dienstag beginnt die Vuelta a España. Ursprünglich hätte die Spanien-Rundfahrt in Utrecht starten sollen. Wegen Corona wurde nun aber ebenso auf den Abstecher in die Niederlande als auch auf das Gastspiel in Portugal verzichtet.

Zwar umfasst die Vuelta a España bei ihrer 75. Auflage nur 18. Etappen, dafür geht es fast auf jedem Teilstück steil bergauf. Eine Hauptrolle dürfte wie an der Tour de France das Jumbo-Visma-Team spielen.

Mit Primoz Roglic und Tom Dumoulin setzt die niederländische Equipe auf eine Doppelspitze. Als Titelverteidiger wird besonders der Slowene Roglic im Fokus stehen.

Mit Chris Froome steht auch ein grosser Name am Start. Für den 35-jährigen Briten ist die Vuelta die Abschiedsvorstellung im Ineos-Dress.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Tour de FranceVuelta