Der frühere EM-Medaillengewinner Marco Mathis beendet am Ende des Jahres seine Karriere als Radprofi.
Beendet mit 27 seine Laufbahn: Marco Mathis. Foto: Gian Mattia D'alberto/LaPresse via ZUMA Press/dpa
Beendet mit 27 seine Laufbahn: Marco Mathis. Foto: Gian Mattia D'alberto/LaPresse via ZUMA Press/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • «Die Nicht-Teilnahme war bitter.

Der 27-Jährige aus Meckenbeuren bei Friedrichshafen war Anfang 2020 von der Strasse auf die Bahn zurückgekehrt und hatte einen Grossteil der Olympia-Vorbereitung für den Bahn-Vierer mitgemacht hat, verpasste aber aufgrund der Qualifikations-Regeln den Tokio-Start.

«Die Nicht-Teilnahme war bitter. Für mich war aber vorher klar, dass ich nach Tokio aufhöre. Daran halte ich fest», sagte Mathis. Für den ehemaligen Katusha- und Cofidis-Profi und U-23-Weltmeister im Zeitfahren (2016) werden die Omnium-Meisterschaften in Frankfurt (Oder) Mitte Dezember der Schlusspunkt seiner Laufbahn. EM-Silber hatte er 2019 im Zeitfahr-Mixed auf der Strasse gewonnen.

Mehr zum Thema:

Olympia 2021 Bahn